lu.celtic-hearts.com
Sonstiges

Beste Pflanzen für alkalischen Boden - Welche Pflanzen mögen alkalischen Boden

Beste Pflanzen für alkalischen Boden - Welche Pflanzen mögen alkalischen Boden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von: Darcy Larum, Landschaftsarchitektin

Ein hoher pH-Wert des Bodens kann auch aus zu viel Kalk oder einem anderen Bodenneutralisator hergestellt werden. Das Einstellen des pH-Werts des Bodens kann eine rutschige Neigung sein. Daher ist es immer am besten, den pH-Wert des Bodens zu testen und die Anweisungen zum „T“ zu befolgen, wenn Sie etwas verwenden, um den pH-Wert des Bodens zu ändern. Wenn Ihr Boden stark alkalisch ist, kann die Zugabe von Schwefel, Torfmoos, Sägemehl oder Aluminiumsulfat zur Neutralisierung beitragen. Es ist am besten, den pH-Wert des Bodens im Laufe der Zeit langsam einzustellen, um schnelle Lösungen zu vermeiden. Anstatt mit Produkten zu spielen, um den pH-Wert des Bodens zu verändern, können Sie einfach Pflanzen hinzufügen, die für alkalische Böden geeignet sind.

Was sind einige alkalitolerante Pflanzen?

Gartenarbeit mit alkalischem Boden ist keine Herausforderung, wenn Sie alkalitolerante Pflanzen verwenden. Nachfolgend finden Sie eine Liste vieler geeigneter Pflanzen für alkalische Böden.

Bäume

  • Silberahorn
  • Rosskastanie
  • Hackberry
  • Grüne Asche
  • Honigheuschrecke
  • Eisenholz
  • Österreichische Kiefer
  • Grateiche
  • Tamariske

Sträucher

  • Berberitze
  • Rauchbusch
  • Spirea
  • Cotoneaster
  • Rispe Hortensie
  • Hortensie
  • Wacholder
  • Potentilla
  • Lila
  • Viburnum
  • Forsythie
  • Buchsbaum
  • Euonymus
  • Falscher Jasmin
  • Weigela
  • Oleander

Einjährige / Stauden

  • Dusty Miller
  • Geranie
  • Schafgarbe
  • Cinquefoil
  • Astilbe
  • Klematis
  • Sonnenhut
  • Taglilie
  • Korallenglocken
  • Geißblattrebe
  • Hosta
  • Kriechende Phlox
  • Garten Phlox
  • Salvia
  • Brunnera
  • Dianthus
  • Süße Erbse

Kräuter / Gemüse

  • Lavendel
  • Thymian
  • Petersilie
  • Oregano
  • Spargel
  • Süßkartoffel
  • Okra
  • Rüben
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Gurke
  • Sellerie

Wie Sie sehen können, gibt es eine Reihe von Pflanzen, die alkalischen Boden im Garten vertragen. Wenn Sie also nicht mit der Änderung des pH-Werts im Boden herumalbern möchten, ist es durchaus möglich, eine Pflanze zu finden, die zum Pflanzen in einem alkalischen Garten geeignet ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Boden, Fixes & Düngemittel


Sie haben also alkalischen Boden…

Sie haben also alkalischen Boden… Wie geht es weiter?

Während des gesamten Panhandle besteht ein häufig auftretendes Problem darin, einen Weg zu finden, um den pH-Wert des Bodens zu erhöhen. Dies liegt daran, dass wir in dieser Region häufig auf sandige, saure Böden stoßen. Ein häufig übersehenes Problem ist die Erklärung des Gartenprozesses in einem Boden, der in der Natur eher alkalisch ist.

Der pH-Wert des Bodens wird unter Verwendung einer Skala von 0 bis 14 gemessen. Auf dieser Skala ist ein Wert von 7 neutral, pH-Werte von weniger als 7 sind sauer und pH-Werte von mehr als 7 sind alkalisch. Der pH-Wert des Bodens beeinflusst direkt das Wachstum und die Qualität vieler Landschaftspflanzen. Extreme pH-Werte können verhindern, dass bestimmte Nährstoffe für Pflanzen verfügbar sind. Daher kann ein hoher pH-Wert das Wachstum bestimmter Pflanzen erschweren.

In der häuslichen Landschaft treten häufig alkalische Böden auf, die auf kalziumkarbonatreiche Baumaterialien (d. H. Beton, Stuck usw.) zurückzuführen sind, die nach dem Bau möglicherweise im Boden zurückgeblieben sind. Böden, die Kalkstein, Mergel oder Muscheln enthalten, sind normalerweise auch alkalischer Natur. Es gibt einige Maßnahmen, die zur Bekämpfung eines hohen pH-Werts ergriffen werden können. Das Einbeziehen von Bodenänderungen, die organisches Material enthalten, ist die häufigste Methode zur Umkehrung der Alkalität. Torf- oder Sphagnum-Torfmoos ist im Allgemeinen sauer und senkt den pH-Wert besser als andere organische Materialien. Das Hinzufügen von elementarem Schwefel ist eine weitere gängige Praxis. Ein Bodentest muss häufig durchgeführt werden, um die richtige Menge Schwefel zuzugeben und einen optimalen pH-Wert zu erreichen.

Das Absenken des pH-Werts stark alkalischer Böden ist viel schwieriger als das Erhöhen. Leider gibt es keine Möglichkeit, den pH-Wert von Böden, die stark von alkalischen Baumaterialien betroffen sind, dauerhaft zu senken. Unter diesen Umständen kann es am besten sein, Pflanzen auszuwählen, die gegenüber Bedingungen mit hohem pH-Wert tolerant sind, um chronische Probleme mit der Pflanzenernährung zu vermeiden.


Erlenblättrige Serviceberry

Erlenblättrige Serviceberry (Amelanchier alnifolia), auch bekannt als Saskatoon, ist ein pflegeleichter Strauch, der unter den unterschiedlichsten Bodenbedingungen gut wächst. Diese Pflanze genießt Halbschatten bis zur vollen Sonne und erreicht eine reife Größe von bis zu 10 Fuß hoch und 10 Fuß breit. Die Pflanze zeigt im Frühjahr auffällige weiße Blüten und im Herbst attraktive gelbe und rote Blätter. Erlenblättrige Serviceberry zieht Vögel mit ihren essbaren Beeren an, die laut Missouri Botanical Garden in Farbe und Größe Blaubeeren ähneln. Pflücken Sie reife Beeren für Kuchen, Marmeladen und Gelees. Bauen Sie Erlen-Serviceberry als Grenzpflanze oder in Waldgärten an. Erlenblättrige Serviceberry wächst gut in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums.


Verständnis des pH-Werts des Bodens und seiner Auswirkungen auf Pflanzen

Der Boden ist eine der Schlüsselkomponenten eines erfolgreichen Gartens. Denken Sie darüber nach: Der Boden ist das Fundament Ihres Gartens. Es hält Ihre Pflanzen an Ort und Stelle und liefert ihnen die Nährstoffe, die für das Wachstum benötigt werden. Das Wissen und Verstehen Ihres Bodens ist der erste Schritt zu einem grünen und produktiven Garten.

Erinnern Sie sich an die Biologie der High School, als Sie etwas über saure oder basische Lösungen gelernt haben? Alkalisch ist ein anderer Name für den Begriff "Base". Und Sie haben wahrscheinlich gelernt, dass der pH-Wert ein Maß für den Säuregehalt oder die Basizität einer Lösung ist.

Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für den Säuregehalt oder die Alkalität des Bodens. Die pH-Messung erfolgt auf einer 14-Punkte-Skala, wobei der Sweet Spot zwischen 6,0 und 7,5 liegt.

BodenartBoden pHProbleme mit der Nährstoffverfügbarkeit (weniger)Probleme mit der Nährstoffverfügbarkeit (Mehr)
Säure0.0 – 6.9WENIGER Stickstoff, Phosphor, Kalium, KalziumMEHR Aluminium und Mangan
Neutral7.0
Alkalisch7.1 – 14.0WENIGER Eisen, Mangan, Kupfer, ZinkMEHR Kalium, Schwefel, Magnesium, Phosphor

Der pH-Wert ist wichtig, da er bestimmt, welche essentiellen Nährstoffe Ihren Pflanzen zur Verfügung stehen und wie sie vom Boden zu den Wurzeln ausgetauscht werden.

Verschiedene Pflanzen bevorzugen und benötigen sogar einen bestimmten pH-Wert, um zu gedeihen. Extreme Messungen an beiden Enden der Skala töten Ihre Pflanzen nicht ab, wirken sich jedoch darauf aus, was Sie erfolgreich anbauen können.

Was ist hochalkalischer Boden?

Laut dem Oregon State Extension Office haben Gebiete mit viel Niederschlag (östlich des Mississippi und im pazifischen Nordwesten) typischerweise sauren Boden. Regen löst Nährstoffe wie Kalzium und Magnesium aus und hinterlässt Aluminium und Eisen.

In Gebieten mit weniger Niederschlägen, beispielsweise westlich des Mississippi, ist der Boden alkalischer. Der Mangel an Niederschlägen hält den Boden trockener und ermöglicht es einigen Nährstoffen, an Ort und Stelle zu bleiben. Es gibt aber auch weniger Zersetzungsmaterial, um dem Boden Säure zu verleihen.

Zusätzlich zum Feuchtigkeitsgehalt kann der pH-Wert des Bodens durch seinen Standort und die ursprünglichen Materialien beeinflusst werden. Boden, der aus basischeren (oder alkalischeren) Gesteinen gebildet wird, hat einen höheren pH-Wert. Der Boden in der Nähe einer Straße oder eines mit Beton bedeckten Gebiets enthält mehr Kalk und hat einen höheren pH-Wert, wodurch er alkalisch wird.

Der Boden gilt als alkalisch, wenn sein pH-Wert über 7,1 liegt. Sehr stark alkalischer Boden tritt auf, wenn der pH 8,5 oder höher ist.

Bestimmen des pH-Werts Ihres Bodens

Der einzige Weg, um den pH-Wert Ihres Gartenbodens herauszufinden, besteht darin, ihn zu testen. Bodentest-Kits (Link zu Amazon) sind online oder in einem örtlichen Gartengeschäft erhältlich.

Jeder Staat hat auch einen kooperativen Verlängerungsdienst, der häufig kostenlose oder gegen eine geringe Gebühr Bodenuntersuchungen durchführt.

Eine Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie Ihren Boden alle 3-5 Jahre testen müssen, da sich seine Zusammensetzung und sein pH-Wert im Laufe der Zeit ändern.

Änderung des alkalischen Bodens

Während Sie Pflanzen finden, die alkalischen Boden vertragen, wachsen die meisten lieber im „Sweet Spot“ mit einem pH-Wert von 6,0 bis 7,0 und einem leicht sauren Boden. Pflanzen, die Schwierigkeiten haben, es in alkalischen Böden zu schaffen, weisen häufig Anzeichen dafür auf, dass ihnen die benötigten Nährstoffe fehlen:

  • Eisen: Eisenchlorose ist ein Eisenmangel, der eine Gelbfärbung der Blätter verursacht
  • Zink und Kupfer: Das Pflanzenwachstum erscheint verkümmert und verbrannt, wenn das Sterben beginnt
  • Mangan: Pflanzen zeigen Anzeichen von grauen Streifen oder Flecken auf ihren Blättern.

Wenn Sie Ihren Boden ändern müssen, um den pH-Wert zu senken, können Sie verschiedene Materialien auswählen:

  • Elementarer Schwefel hinzufügen: Senkt den pH-Wert im Laufe der Zeit, wenn er mit Gartenerde gemischt wird
  • Aluminiumsulfat hinzufügen: Wirkt schnell, da das Aluminium beim Kontakt mit dem Boden sofort Säure produziert
  • Organische Materie hinzufügen: Dazu gehören Torfmoos, kompostierte Holzspäne oder Sägemehl

Das Ändern des Bodens ist keine „One and Doed“ -Gartenarbeitsaufgabe. Das Absenken des pH-Werts auf einen neutraleren oder leicht sauren Wert dauert eine Weile, möglicherweise mehrere Jahre, abhängig von anderen Faktoren wie dem jährlichen Niederschlag.


Wie teste ich den pH-Wert meines Bodens?

Hausbesitzer haben eine Vielzahl von Optionen für pH-Tests. Die Tests reichen von einer Schätzung des Baseballstadions bis zu einer unglaublich genauen Analyse. Der Test, den Sie wählen, hängt davon ab, was Sie anbauen und wie viel Arbeit Sie zur Verbesserung Ihres Bodens leisten möchten.

Baseballstadion Guesstimate

Es gibt nur wenige Laientests zur Bestimmung des pH-Werts des Bodens. Diese eignen sich am besten für Gelegenheitsgärtner oder als Diagnosewerkzeug für Bodenprobleme.

Wenn Sie gelbe Blätter, sich kräuselnde Blätter, violette Stängel oder andere Deformitäten der Pflanze bemerkt haben, liegt möglicherweise ein pH-Ungleichgewicht vor. Dies kann durch einen DIY-Bodentest bestätigt werden, der Ihnen bei der Festlegung eines Aktionsplans helfen kann.

Backpulver & Essig

Backpulver ist alkalisch und Essig ist sauer. Säuren und Basen reagieren mit Lösungen mit entgegengesetztem pH-Wert. Deshalb schäumen Essig und Backpulver, wenn sie miteinander vermischt werden.

Nehmen Sie zwei kleine Tassen und eine Flasche destilliertes (nicht tippen) Bewässern Sie den Bodenbereich, den Sie testen möchten. Graben Sie ein etwa 4 Zoll tiefes Loch und entfernen Sie organische Rückstände und Steine. Füllen Sie die Tasse etwa zur Hälfte mit Erde und geben Sie genügend destilliertes Wasser hinzu, um eine schlammige Lösung zu erhalten.

Als nächstes fügen Sie ein paar Unzen Essig hinzu. Wenn der Boden schäumt oder sprudelt, ist Ihr Boden alkalisch.

Wenn die Mischung nicht sprudelt, wiederholen Sie den Vorgang, sondern fügen Sie Backpulver anstelle von Essig hinzu. Wenn die Mischung sprudelt, ist Ihr Boden sauer.

Je ausgeprägter die Reaktion ist, desto extremer ist der pH-Wert. Die meisten Pflanzen wollen einen leicht sauren Boden, daher zeigt ein leichtes Sprudeln nach dem Backpulver an, dass Ihr pH-Wert genau dort ist, wo er sein muss.

Rotkohl

Wenn Sie keinen Rotkohl in Ihrem Kühlschrank haben, können Sie mit ein paar Töpfen und etwas destilliertem Wasser einen einfachen pH-Test durchführen.

Bringen Sie destillierte (nicht tippen) Wasser zum Kochen bringen. Den Kohl hacken und kochen, bis das Wasser eine tiefviolette Farbe annimmt. Entsorgen Sie den Kohl und gießen Sie eine kleine Menge in zwei Behälter.

Geben Sie einen Spritzer Essig in einen Behälter und einen Schuss Backpulver in den anderen. Einer sollte rosa und der andere bläulich-grün werden.

Wenn die beiden Lösungen ihre Farbe ändern, bedeutet dies, dass Sie erfolgreich einen pH-Indikator aus einem Kohl erstellt haben. Du bist unglaublich.

Sammeln Sie anschließend eine Bodenprobe aus dem Bereich, den Sie testen möchten. Geben Sie einen Löffel Erde in einen sauberen Behälter und fügen Sie die Kohllösung unter Rühren hinzu. Warten Sie, bis die Lösung die Farben geändert hat.

Wenn die Flüssigkeit rosa wird, bedeutet dies, dass Ihr Boden sauer ist. Blaugrüne Flüssigkeit bedeutet, dass Ihr Boden alkalisch ist. Je drastischer die Farbänderung ist, desto extremer ist der pH-Wert. Eine leicht rosa Flüssigkeit bedeutet, dass Ihr Boden einen gesunden pH-Bereich hat.

Genauere pH-Tests

PH-Streifen

Boden-pH-Streifen sind einfach zu verwenden, billig und liefern ein viel nützlicheres Ergebnis. Während Essig und Backpulver Ihnen sagen können, ob der Boden sauer oder alkalisch ist, können pH-Streifen den pH-Wert Ihres Bodens genauer darstellen. Dies ist hilfreich, wenn Sie regelmäßig im Garten arbeiten oder wiederkehrende Probleme mit Ihrem Rasen und Ihrer Landschaft haben.

Tests sind in den meisten Baumärkten, örtlichen Gewächshäusern, Rasen- und Gartengeschäften sowie online verfügbar.

Während die Anweisungen variieren, müssen Sie bei den meisten Kits genügend Wasser und Erde miteinander mischen, um die Textur eines Milchshakes zu erhalten. Tauchen Sie dann einen Teststreifen etwa 30 Sekunden lang in die Mischung. Tauchen Sie den Streifen in destilliertes Wasser, um den Schlamm zu entfernen, und sehen Sie sich die Farbe an, um den pH-Wert zu bestimmen.

Rosa und Gelb weisen auf saure Böden hin, während grünliche Brauntöne auf alkalische Böden hinweisen. Die Farben hängen von den Teststreifen ab, Sie sollten jedoch in der Lage sein, einen numerischen Wert für den pH-Bereich zu bestimmen.

Unglaublich genaue pH-Tests

PH-Meter

Messgeräte sind in der kommerziellen Produktion häufiger anzutreffen, wenn regelmäßig große Mengen an Tests durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch anhaltende pH-Probleme haben oder versuchen, einen schwierigen Boden zu verbessern, ist dies möglicherweise die Investition wert.

Die Messgeräte kosten zwischen 10 und 1.000 US-Dollar, aber die meisten Hausbesitzer benötigen nur ein einfaches, kostengünstiges Instrument.

Messgeräte müssen vor der Verwendung mit einer Polierlösung kalibriert werden. Die Anweisungen variieren stark, je nachdem, welches Messgerät Sie auswählen. Die Ergebnisse sind sehr genau und können Ihnen helfen, den Fortschritt zu verfolgen, wenn Sie an einem langfristigen Bodenverbesserungsplan arbeiten.

Lokales Erweiterungsbüro

Die meisten lokalen Erweiterungsbüros bieten einfache Bodentests an. Wenn Sie vorhaben, Pflanzen für ein Hobbyunternehmen anzubauen, oder wenn Sie mit schwierigen Bodenbedingungen zu kämpfen haben, fragen Sie Ihren örtlichen Vertreter, wie Sie eine Bodenanalyse erhalten können.

Sie müssen wahrscheinlich Ihre eigenen Bodenproben von mehreren Standorten auf Ihrem Grundstück entnehmen und zur Prüfung an eine örtliche Universität senden. Diese Analyse gibt Ihnen einen detaillierten Bericht über Ihren Boden, einschließlich des pH-Werts, der verfügbaren Nährstoffe, der organischen Substanz und der Struktur.


Fazit

Haben Sie Ihren Pflanzen die ganze Liebe geschenkt, aber sie gedeihen immer noch nicht? Dies kann daran liegen, dass der Boden für sie den falschen pH-Wert aufweist.

Beginnen Sie ein Gartenbett und möchten wissen, wie Sie den Boden vorbereiten können? Wenn Sie den pH-Wert des Bodens überprüfen, erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, was Sie beim Einmischen von Kompost noch hinzufügen müssen.

Möchten Sie bestimmte Pflanzen züchten, die nur in alkalischen Böden gedeihen? Verwenden Sie Änderungen, um die Bedingungen für sie perfekt zu machen.

Es gibt viele Gründe, warum Sie den pH-Wert Ihres Bodens alkalischer machen möchten. Glücklicherweise ist dies ein einfacher und zugänglicher Prozess, der einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihres Gartens hat. Wählen Sie nun die für Sie geeignete alkalische Änderung und machen Sie sich an die Arbeit.



Bemerkungen:

  1. Bronson

    das Hündchen ist nicht so schlecht eingelebt

  2. Tyson

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Ich lade Sie zum Diskutieren ein. Per PN schreiben.

  3. Tlazohtlaloni

    Ich werde wissen, ich danke für die Hilfe in dieser Frage.

  4. Delbert

    Der Webmaster und die Leser spielen Verstecken. Alle schreiben und schreiben, aber der Administrator versteckt sich wie ein Partisan.

  5. Lamont

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  6. Mazuk

    Die Requisite ist erhalten, was das einer

  7. Ptah

    Dieses Thema nur unvergleichlich :), interessant für mich.



Eine Nachricht schreiben