lu.celtic-hearts.com
Sonstiges

Was ist Rasen-Scalping: So reparieren Sie einen Scalped-Rasen

Was ist Rasen-Scalping: So reparieren Sie einen Scalped-Rasen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Fast alle Gärtner haben Erfahrung mit dem Skalpieren des Rasens. Rasenskalping kann auftreten, wenn die Mäherhöhe zu niedrig eingestellt ist oder wenn Sie über einen hohen Punkt im Gras fahren. Der resultierende gelbbraune Bereich ist fast grasfrei. Dies kann zu Rasenproblemen führen und ist optisch ausgesprochen unattraktiv. Es ist jedoch einfach, das Problem zu vermeiden oder zu beheben, wenn es auftritt.

Was verursacht Rasenschuppen?

Ein skalpierter Rasen ist eine Beeinträchtigung einer ansonsten grünen, üppigen Grasfläche. Ein Rasen sieht skalpiert aus, weil es so ist. Das Gras wurde buchstäblich fast vollständig entfernt. Normalerweise ist das Skalpieren eines Rasens versehentlich und kann auf Bedienungsfehler, Topografiedifferenzen oder nicht ordnungsgemäß gewartete Geräte zurückzuführen sein.

Das Skalpieren eines Rasens wird häufig verursacht, wenn das Mähmesser zu niedrig eingestellt ist. Beim idealen Mähen sollten Sie jedes Mal nicht mehr als 1/3 der Grashöhe entfernen. Beim Rasenskalping wurden alle Blattspreiten entfernt, wodurch die Wurzeln freigelegt wurden.

Ein weiteres Auftreten von Rasen-Scalping kann durch einen schlecht gewarteten Mäher verursacht werden. Stumpfe Klingen oder Maschinen, die nicht mehr richtig eingestellt sind, sind die Hauptursachen.

Endlich ist ein skalpierter Rasen entstanden, der durch hohe Stellen im Bett entstanden ist. Diese treten häufig an den Rändern auf, aber sobald Sie den Punkt kennen, können Sie die Maschine einfach so einstellen, dass sie an der betroffenen Stelle höher mäht.

Was passiert mit Scalped Turf?

Das Skalpieren eines Rasens ist kein Grund zur Panik, wirkt sich jedoch auf die Rasengesundheit aus. Diese freiliegenden Wurzeln trocknen schnell aus, sind anfälliger für Unkrautsamen und Krankheiten und können keine photosynthetische Energie produzieren. Letzteres ist am besorgniserregendsten, da die Pflanze ohne Energie keine neuen Blattspreiten produzieren kann, um das Gebiet abzudecken.

Einige Gräser, wie Bermuda-Gras und Zoysia, haben reichlich laufende Rhizome, die den Standort mit geringen Langzeitschäden schnell wieder besiedeln können. Die Gräser der kühlen Jahreszeit vertragen kein Skalpieren und sollten nach Möglichkeit vermieden werden.

Reparieren eines skalpierten Rasens

Das erste, was Sie tun müssen, ist ein paar Tage zu warten. Halten Sie den Bereich feucht, aber nicht feucht, und hoffentlich haben die Wurzeln genug gespeicherte Energie, um Blätter zu produzieren. Dies gilt insbesondere für Rasen, der gut gepflegt wurde und vor dem Scalping keine Schädlings- oder Krankheitsprobleme hatte.

Die meisten Gräser der warmen Jahreszeit springen ziemlich schnell wieder auf. Gräser der kühlen Jahreszeit müssen möglicherweise neu ausgesät werden, wenn innerhalb weniger Tage keine Anzeichen von Blattspreiten erkennbar sind.

Holen Sie sich Samen, die dem Typ des restlichen Rasens entsprechen, wenn möglich. Harken Sie die Fläche und säen Sie sie mit etwas Erde. Halten Sie es feucht und Sie sollten Ihren Rasen in kürzester Zeit wieder haben.

Um ein erneutes Auftreten zu verhindern, befestigen Sie den Mäher, mähen Sie häufiger und auf einer höheren Stufe und achten Sie auf hohe Stellen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Lawn Care


Skalpieren kann dem Rasen schaden

EIN: Das Bermuda-Gras schlummert noch, wird aber bald "aufwachen". Der hohe Schwingel beginnt wieder grün zu werden. Der Frühling liegt in der Luft. Sollten Sie also Ihren Rasen skalpieren, um ihn für die Vegetationsperiode vorzubereiten?

Das Skalpieren von Rasengras ist im zeitigen Frühjahr eine gängige Praxis. Skalpierte Rasenflächen neigen dazu, schneller grün zu werden als Rasenflächen, die nicht skalpiert sind. Dies ist jedoch nicht unbedingt die beste Vorgehensweise für die langfristige Gesundheit von Rasengras.

Die übliche Regel für das Mähen von Rasengras besteht darin, nicht mehr als ein Drittel des oberirdischen Blattgewebes in einem einzigen Mähen zu entfernen.

Durch Scalping können 50 Prozent oder mehr des oberirdischen Blattgewebes entfernt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Entfernen von mehr als 40 Prozent des Rasengrasblattgewebes in einem Mähen das Wurzelwachstum für ein bis zwei Wochen stoppen kann. Daher würde das Skalpieren Ihres Rasens im Frühjahr das Wachstum des Blattgewebes gegenüber dem Wurzelwachstum fördern.

Der Frühling ist eine wichtige Zeit für das Wachstum der Rasengraswurzeln. Je mehr Wurzeln Ihr Rasen im Frühling entwickelt, desto besser hält er den ganzen Sommer über Trockenheit und anderen Stressbedingungen stand. Durch das Skalpieren kann das Rasendach auch für das Eindringen von Unkraut geöffnet werden. Ein dichter Rasenbestand, der Unkraut übertreffen kann, wird für die Keimung und das Eindringen von Unkraut aufgrund von Skalpierung und Schwächung des Rasenbestands geöffnet.

Während Scalping Ihren Rasen im Frühjahr schneller begrünen kann, zahlen Sie wahrscheinlich am Ende des Sommers eine höhere Wasser- und Unkrautbekämpfungsrechnung.

F: Ist es Zeit, meine krautigen Stauden zurückzuschneiden?

EIN: Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihre krautigen Stauden und Ziergräser zu reduzieren. Schneiden Sie weit genug zurück, um totes Pflanzenmaterial zu entfernen, aber nicht zu weit in die Krone der Pflanze hinein. Dies könnte neue Triebe oder ruhende Knospen beschädigen, die darauf warten, mit dem Einsetzen milderer Temperaturen zu brechen. Wenn das Pflanzenmaterial im letzten Jahr von Krankheiten oder Insekten befallen war, zerstören Sie die Trümmer nach Möglichkeit oder entfernen Sie sie aus dem Garten.

Die Trümmer können zum Recycling in den Komposthaufen geworfen werden.

Bill Geer ist Direktor des Oklahoma County Extension Center. Seine Kolumne befasst sich mit häufig gestellten Fragen zum Gartenbau. Weitere Informationen erhalten Sie unter 713-1125.


Wie höre ich auf, auf meinem Rasen zu skalpieren?

Scalping ein Rasen ist meistens für Bermuda geeignet Gras, das ist eine warme Jahreszeit Gras. Das liegt daran, dass die Gras ist im Winter ruhend, und Scalping es kann ihm einen Kickstart für das Wachstum im Frühjahr geben. Scalping ein Rasen kann auch aufgebautes Stroh beseitigen und davor schützen Rasen Krankheiten.

soll ich meinen Rasen skalpieren? Scalping ist die Entfernung von ruhendem, strohfarbenem Rasen. Es fördert die frühere Begrünung und beugt Stroh- und Unkrautproblemen den ganzen Sommer über vor. Der 15. März bis 30. April ist eine gute Zeit dafür Kopfhaut dein Hof. Scalping Gräser der warmen Jahreszeit wie Bermuda oder Zoysia sollte nur im Frühjahr durchgeführt werden.

Wird das skalpierte Bermuda folglich nachwachsen?

Scalping ist extrem schädlich für Gräser der kühlen Jahreszeit wie Weidelgras, Großschwingel und Kentucky Bluegrass. Bermudagrass mag es aber auch nicht sehr Bermuda wird "prallen zurück"schnell. Wenn zu niedrig und selten gemäht, sind Bermudagrass-Triebe und Blätter oft gelb gefärbt.

Sollte Grasschnitt auf dem Rasen liegen bleiben?

Viele von Ihnen sagten, ja, Sie verlassen Ihre Grasschnitt auf Ihrem Rasen die meiste oder die ganze Zeit. Indem Sie Ihre verlassen Grasschnitt auf Ihrem RasenSie geben dringend benötigte Feuchtigkeit und Nährstoffe an den Boden in Ihrem Garten zurück. Und entgegen der landläufigen Meinung, Grasschnitt Tragen Sie nicht zu übermäßigem Strohaufbau bei.


Warum es wichtig ist, Ihren Bermuda- oder Zoysia-Rasen zu „skalpieren“

Wenn Sie diesen Sommer einen schönen Bermuda- oder Zoysia-Rasen haben möchten, müssen Sie ihn diesen Frühling „skalpieren“. Normalerweise denken die Leute, dass das „Skalpieren“ eines Rasens etwas Schlimmes ist, das passiert, wenn Ihre Mähmesser stumpf sind, zu niedrig eingestellt sind oder wenn Sie unebenes Gelände haben, wodurch der Mäher auf den Boden fällt und die gesamte Pflanze abnimmt. Die gleichen Dinge, die das Scalping mitten im Sommer schlecht machen (die gesamte Pflanze abnehmen), machen es für die Frühjahrspflege unerlässlich.

Schauen Sie sich das Foto oben an. Ihr Rasen sieht wahrscheinlich wie die rechte Hälfte des Fotos aus. Drehen Sie Ihren Mäher auf die niedrigstmögliche Einstellung und mähen Sie das Ganze so, dass es wie die linke Seite des Fotos aussieht. Packen Sie die Ausschnitte ein und entfernen Sie sie. Ja, dies wird lange dauern und Sie müssen herausfinden, was Sie mit wahrscheinlich Dutzenden von Säcken mit Gartenabfällen tun sollen, aber es lohnt sich. So verlockend es auch sein mag, verwenden Sie keine Mulcheinstellung ... das ist für später im Jahr und würde den Zweck all der harten Arbeit, die Sie an der Kopfhaut leisten, zunichte machen. Sie wollen dieses organische Material GEGANGEN!

Diese Anleitung gilt NUR für Bermuda, Zoysia und Hybridsorten von Warmwettergräsern. Dies gilt NICHT für Schwingel, Roggen, Blau und andere Sorten von Gräsern bei kaltem Wetter. Wenn Sie diese skalpieren, haben Sie sie wahrscheinlich getötet.

Scalping Bermuda räumt ruhenden Rasen auf und entfernt das zusätzliche Material von Ihrem Rasen, sodass es keine Strohschicht bilden oder das Wachstum von neuem Gras behindern kann. Es setzt den Boden auch mehr Sonnenlicht und Wärme aus und trägt so zu früherem Wachstum und Begrünung bei. Wenn Bermudagras grün wird, weil neue Pflanzen hereingekommen sind, ist dies keine Transformation der vorhandenen ruhenden Stängel. Sie werden komplett ersetzt. Durch das Skalpieren können sie schneller aus dem Weg geräumt werden.

Kopfhaut nicht zu früh. Die Gefahr eines Einfrierens muss hinter Ihnen liegen, sonst werden die empfindlichen neuen Pflanzen, an denen Sie so hart gearbeitet haben, um aus dem Boden zu locken, beschädigt, wenn die Temperaturen sinken. Ende März bis April ist eine ziemlich sichere Wette in North Carolina.

Planen Sie nach dem Skalpieren, alle ein oder zwei Wochen zu mähen, wenn das Gras hereinkommt. Dies fördert ein gesundes horizontales Wachstum, das kahle Bereiche ausfüllt und nicht bräunt, wenn Sie es später im Jahr niedrig mähen.


Beiträge

Ich denke, das ist es, was das "Scari" -Stück des Vertikutierens bedeutet. Erschreckt dich halb zu Tode, wenn du es getan hast. Auf jeden Fall beängstigend. Ich denke, es sieht nach mehr Regen heute etwas grüner aus oder viele, das ist meine Vorstellung. Mit gekreuzten Fingern wird es bis Mai üppig grün sein und die Temperaturen werden sich in letzter Zeit wieder verbessern. @jaffacakes du sagst nicht, wie du deinen Rasen verkratzt hast. Ich nehme an, Sie haben eine Maschine benutzt. Ich vertreibe meinen Rasen zweimal im Jahr mit einem Hand-Vertikutierer, der dem unten abgebildeten ähnlich ist. Nur so können Sie Ihren Rasen nicht "zerstören". aber natürlich ist es eine ziemlich anstrengende, rückenbrechende Operation. Ich kann es tun, weil mein Rasen ziemlich klein ist (ungefähr 150 m²).
Das ist mein Rasen letzte Woche.
Kein Mähen seit November.
Kein Vertikutieren.
Nicht füttern.
Kein Jäten.
Kein Moos töten.
Keine harte Arbeit!


Ich würde gerne den Vorgang wiederholen, da es viel gelbes / totes Material gibt.

Ich habe dies im Laufe der Jahre viel getan und fast immer gearbeitet, solange die Temperaturen über 6-7 Grad Celsius liegen.

Schneiden Sie zuerst das Gras kurz und skalpieren Sie kurz.

Als nächstes benutze ich eine einfache Maschine und die Idee ist, den Boden zu lockern und so viel totes / schwaches Material wie möglich zu entfernen und den gelösten Boden freizulegen.

Als nächstes kommt das Schwierigste und ist am einfachsten, wenn Sie dies nach viel Gießen tun. Stecke jeden oder jeden zweiten Fuß eine Gabel in den Boden und wackle viel herum. Dieser Teil ist höllisch mühsam, aber enorm wichtig.

Dann . die lustigen aber möglicherweise teuren teile. Kaufen und leeren Sie ein paar große Säcke Rasenboden, das leicht sandige Lehmmaterial, fein strukturiert, in gleichmäßigen Abständen auf dem gesamten Rasen und harken Sie es so, dass es den vorhandenen Boden so weit bedeckt, dass das lebende Gras darüber sichtbar wird.

Zuletzt die gesamte Fläche gleichmäßig aussäen. Ein gerollter Saatgutverteiler eignet sich hervorragend für Bereiche wie Ihren, aber das Verteilen von Hand funktioniert. Gehen Sie dann hinüber, wenn Sie darauf treten oder es rollen möchten. Idealerweise von Hand mehr Rasenboden einstreuen, um ihn ein wenig zu bedecken. Kleben Sie ein paar CDs auf Schnüre an Zweigen im Garten, um die Vögel davon abzuhalten, alles zu essen.

Natürlicher Regen alle zwei Tage ist eine große Hilfe, aber wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Oberflächenschicht feucht halten. Nass und warm ist der Schlüssel. Wenn die Sämlinge platzen, gießen Sie wenn möglich weiter.

Ich denke, wenn Sie dies tun und 4-6 Wochen warten, wird es großartig aussehen, also Mitte bis Ende Mai. Aber es kostet viel Arbeit.

Der einfachere, aber teurere Weg ist natürlich, das Grundstück zu rasen. Aber wenn Sie Hunde und Kinder davon abhalten können, ist der manuelle Weg lohnender.


Top 5 Dinge, die Sie über das Skalpieren Ihres Rasens wissen sollten

Das Skalpieren Ihres Rasens ist die Praxis, Ihren Rasen zu bestimmten Jahreszeiten extrem kurz zu schneiden. Durch das Skalpieren werden die stehenden toten Stängel und Blätter entfernt, die von der letzten Vegetationsperiode übrig geblieben sind. Dieses tote Material (insbesondere die Stängel) kann zur Bildung von Stroh beitragen. Zu viel Stroh kann: Pilzinfektionen verstärken, die überwinternde Insekten beherbergen, die Ihren Rasen angreifen möchten, verhindern, dass Wasser und Dünger in den Boden eindringen und das neue Wachstum fördern, und verhindern, dass Unkrautbekämpfung in den Boden eindringt. Durch das Skalpieren gelangt das Sonnenlicht auch in den Boden, wodurch es sich schneller erwärmt und Sie früher grün werden.

Hier sind die Top 5 Dinge, die Sie über Scalping wissen sollten:

  1. Sie sollten im späten Winter Kopfhaut.:
    • Kopfhaut, wenn sich die Tage einige Tage über 50 Grad erwärmt haben, die Nächte 40 oder mehr sind und die 10-Tage-Vorhersage keine Temperaturen unter dem Gefrierpunkt aufweist.
  2. Das Skalpieren sollte in möglichst geringer Höhe erfolgen, ohne das Gras zu beschädigen:
    • Stellen Sie Ihren Mäher auf die niedrigstmögliche Höhe ein, damit Sie die maximale Menge an totem Gras entfernen können, ohne in die Krone des Grases zu graben (wo das Gras auf den Boden trifft).
    • Wenn Ihre Bodenoberfläche nicht sehr glatt ist, sollte die zweite Kerbe Ihres Mähers normalerweise gut funktionieren. Wenn Ihre Bodenoberfläche glatt ist, können Sie möglicherweise auf der niedrigsten Mähereinstellung schneiden.
  3. Durch das Skalpieren wird Ihr Bermuda- oder Zoysia-Rasen nicht beschädigt, solange Sie nicht in die Graskrone schneiden:
    • Wenn Ihr Mäher auf die richtige Höhe eingestellt ist, ist das Skalpieren unglaublich vorteilhaft und beschädigt Ihren Rasen nicht.
    • Schwingelrasen sollten NICHT skalpiert werden, es sei denn, Sie sind im Begriff, sie zu renovieren (belüften oder schneiden, dann neu säen). St. Augustine und Hundertfüßer können beschädigt werden, wenn das Mähen niedrig genug ist, um die Stolonen (Läufer) anzuheben. Daher ist mehr Vorsicht geboten.
  4. Hören Sie nicht auf Fehlinformationen über Scalping:
    • Es gibt viele Online-Fehlinformationen zum Thema Scalping, die wahrscheinlich auf Folgendes zurückzuführen sind:
    • eine Unbekanntheit mit der Natur und den Zyklen des Rasens der warmen Jahreszeit
    • eine Wahrnehmung, wie niedrig oder wann Kopfhaut
    • eine genaue Einschätzung, wenn es um Gräser der kühlen Jahreszeit geht
    • Die Quelle ist mit Golfplätzen oder Sportrasenanlagen vertraut, die andere Mittel zum Entfernen oder Reduzieren von Stroh (d. h. Vertikutieren oder Kernbelüftung) aufweisen und sich mit Rasen befassen, der auf einer viel niedrigeren Höhe als Wohnrasen gehalten wird
    • Jemand, der ein Produkt oder eine Dienstleistung verkauft
  5. Achten Sie beim Skalpieren darauf, die Ausschnitte zu entfernen:
    • Das Entfernen der Ausschnitte ist beim Scalping sehr wichtig. Absacken, Harken, Staubsaugen und Blasen sind gute Methoden, um die nach dem Skalpieren verbleibenden Rückstände zu entfernen.
    • Während des Jahres werden die Ausschnitte von den Bodenmikroben nach den Bodenabteilungen genutzt. Aber Scalping würde eine sehr dicke Schicht hinterlassen, solange der Boden noch kühl ist. Diese dicke Schicht toten Materials würde die Fähigkeit der Mikroben, das Schnittgut zu verdauen, überwältigen und wahrscheinlich die Strohbildung erhöhen - genau das Gegenteil des beabsichtigten Ergebnisses.
    • Das Schnittgut kann kompostiert werden, wenn der Rasen in den letzten 8 Wochen NICHT mit Herbiziden behandelt wurde. VERWENDEN SIE DEN KOMPOST jedoch NICHT IN EINEM GARTEN, IN DEM ESSBARE WACHSEN. Einige Herbizide können bis zu 5 Monate oder länger im Gras und im Boden verbleiben, insbesondere in den kühleren Jahreszeiten. Wir empfehlen, das Schnittgut einzusacken und zu entsorgen.

Wenn Sie also einen etablierten Rasen auf Bermuda oder Zoysia haben, wissen, wie niedrig Sie Ihren Mäher einstellen können, und bereit sind, das Schnittgut zu entfernen, ist es Zeit, rauszukommen und mit dem Skalpieren zu beginnen!



Bemerkungen:

  1. Odi

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich :), es ist interessant für mich.

  2. Chandler

    Ich stimme dem Autor nicht zu, oder vielmehr nicht einmal dem Autor, sondern dem, der diesen Beitrag verfasst hat

  3. Kera

    Urlaubsgrüße! Ich wünsche dem Administrator und allen Besuchern Gesundheit. Es wird Gesundheit geben, es wird alles andere geben!

  4. Goltir

    Cool !!!

  5. Calvino

    Ich akzeptiere bereitwillig. Meiner Meinung nach ist es eine interessante Frage, ich werde an einer Diskussion teilnehmen. Zusammen können wir zu einer richtigen Antwort kommen.

  6. Durisar

    Wer kann den Thread sagen !!!!!



Eine Nachricht schreiben