lu.celtic-hearts.com
Sonstiges

Habiturf Lawn Care: So erstellen Sie einen einheimischen Habiturf Lawn

Habiturf Lawn Care: So erstellen Sie einen einheimischen Habiturf Lawn


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von: Darcy Larum, Landschaftsarchitektin

In der heutigen Zeit sind wir uns alle der Umweltverschmutzung, des Wasserschutzes und der negativen Auswirkungen von Pestiziden und Herbiziden auf unseren Planeten und seine Tierwelt bewusster. Dennoch haben viele von uns immer noch die traditionellen üppig grünen Rasenflächen, die häufiges Mähen, Gießen und chemische Anwendungen erfordern. Hier einige beängstigende Fakten zu diesen traditionellen Rasenflächen: Laut EPA verursachen Rasenpflegegeräte in den USA elfmal so viel Wasser, Dünger und Pestizide wie jede landwirtschaftliche Kulturpflanze. Stellen Sie sich vor, wie viel gesünder unser Planet wäre, wenn wir alle oder nur die Hälfte von uns ein anderes, umweltfreundlicheres Konzept wie einen Habiturf-Rasen anwenden würden.

Was ist Habiturf Grass?

Wenn Sie sich mit umweltfreundlichen Rasenflächen befasst haben, sind Sie möglicherweise auf den Begriff Habiturf gestoßen und haben sich gefragt, was Habiturf ist. 2007 wurde die Ecosystem Design Group des Lady Bird Johnson Wildflower Centers in Austin, TX, gegründet. kreierte und begann zu testen, was sie den Habiturf-Rasen nannten.

Diese Alternative zum traditionellen nicht heimischen Rasen wurde aus einer Mischung von Gräsern hergestellt, die im Süden und Mittleren Westen der USA heimisch sind. Das Konzept war einfach: Durch die Verwendung von Gräsern, die in heißen, von Dürre heimgesuchten Gebieten heimisch sind, könnten die Menschen den üppig grünen Rasen haben, nach dem sie sich sehnen, und gleichzeitig Wasser sparen.

Einheimische Gräser aus Habiturf erwiesen sich an diesen Standorten als großer Erfolg und sind jetzt als Samenmischungen oder als Grasnarbe erhältlich. Die Hauptzutaten dieser Samenmischungen sind Büffelgras, blaues Gramagras und lockiges Mesquite. Diese einheimischen Grasarten etablieren sich schneller als nicht einheimische Grassamen, wachsen 20% dicker, lassen nur die Hälfte der Unkräuter Wurzeln schlagen, benötigen weniger Wasser und Dünger und müssen nach ihrer Etablierung nur 3-4 Mal im Jahr gemäht werden .

In Zeiten der Dürre ruhen die einheimischen Gräser von Habiturf und wachsen dann nach, wenn die Dürre vorbei ist. Nicht heimische Rasenflächen müssen in Dürrezeiten bewässert werden, sonst sterben sie ab.

So erstellen Sie einen einheimischen Habiturf-Rasen

Die Rasenpflege von Habiturf erfordert so wenig Wartung und ist umweltfreundlich, dass sie jetzt im George W. Bush Presidential Center in Dallas, Texas, 8 Morgen umfasst. Habiturf-Rasenflächen können wie herkömmliche Rasenflächen gemäht werden, oder sie können in ihrer natürlichen Wölbungsgewohnheit wachsen gelassen werden, die einem üppigen Zottelteppich ähnelt.

Wenn sie zu häufig gemäht werden, kann sich mehr Unkraut einschleichen. Die Düngung von Habiturf-Rasenflächen wird selten benötigt, da es sich um einheimische Pflanzen handelt, die in natürlichen Situationen am besten wachsen. Während Habiturf-Gräser speziell für südwestliche Bundesstaaten bestimmt sind, können wir alle wartungsarme, chemikalienfreie Rasenflächen haben, indem wir das Konzept des traditionellen Rasens aufgeben und stattdessen einheimische Gräser und Bodendecker anbauen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Erstellen von Habiturf-Rasenflächen - Erfahren Sie mehr über das Pflanzen von Habiturf Native Grass - Garten

WILD ÜBER NATIVEN
LADY BIRD JOHNSON WILDFLOWER CENTER

Tief im Herzen von Austin, Texas, befindet sich eine außergewöhnliche Reihe von Gärten im Lady Bird Johnson Wildflower Center. Zur Verfügung steht eine engagierte Gruppe von Gärtnern und Wissenschaftlern, deren Aufgabe es ist, gesunde Landschaften zu erhalten, wiederherzustellen und zu schaffen.

Vor deiner Haustür lauert ein Monster.
Es schlürft Wasser, Dünger und Pestizide mit alarmierenden Raten. Mark Simmons, PhD, und die von ihm geleitete Ecosystem Design Group haben eine Alternative zu diesem alles verzehrenden Unhold, dem Rasen der Stadt, vorgestellt. Ihre preisgekrönte Forschung hat zu Habiturf® geführt - Mischungen regional einheimischer Rasengrasarten, die eine bessere Leistung erbringen und weniger Ressourcen benötigen als herkömmliche nicht einheimische Rasengräser.

Fast 80 Morgen Forschungsgrundstücke im Lady Bird Johnson Wildflower Center testen unter anderem die Winterhärte und Anpassungsfähigkeit einheimischer Rasengräser.

Denken Sie an die Freiheit, die Ihnen ein Rasen bietet, der nur ein- oder zweimal im Jahr gemäht werden muss! Wo könnten Sie diese eingesparte Zeit verbringen? Dann gibt es das Wasser, das in vielen Gemeinden rationiert und an einigen Stellen völlig verboten ist, auf Gras verwendet zu werden. Was wäre, wenn Ihr Gras die Dürre überleben und bei spärlichem Regen ruhen könnte, um sich dann wieder zu beleben und wieder grün zu werden, wenn der Regen zurückkehrt?

Diese einheimische Grasmischung ist jetzt in Texas erhältlich und eignet sich für Parzellen im Südwesten. "Wir haben diese vier Arten ausgewählt, die alle ähnliche Blätter haben und sehr freundlich sind", sagte Mark. "Für Dinge wie Mähen, Dünger, Herbizide gewinnen sie." Nicht mehr mehrmals pro Woche gießen und nicht mehr düngen, wenn der Begleiter in die Bäche und Seen abfließt. Gibt es wirklich so etwas wie einen pflegeleichten Rasen? Das könnte es sein.

Mit Wassereinschränkungen können Hausbesitzer ihren Rasen verlieren, was eine teure Angelegenheit ist. Mark recherchierte auf seinem eigenen Rasen in seinem Haus, um zu sehen, wie er im August ohne Bewässerung zurechtkommen würde. „Sicher genug, es hat ungefähr 4-5 Wochen lang geschlafen. Ich habe Wasser aus einem Brunnen, also lassen Sie mich sehen, wie lange es dauert, bis ich mich erholt habe. In zwei Wochen wird es wieder grün, es stirbt nicht. Wenn Sie also unter Wassereinschränkungen stehen, werden Sie Ihren Rasen nicht verlieren, und das war hier ein großes Problem. “

Einige Hausbesitzerverbände beschränken, was im Vorgarten gepflanzt werden kann. Sie wollen Einheitlichkeit im Aussehen ihrer Nachbarschaft. Texas ist möglicherweise auf dem neuesten Stand, wenn es darum geht, Hausbesitzern die Verwendung von einheimischem, wassersparendem Naturrasen zu ermöglichen.

Der texanische Gesetzgeber hat ein Gesetz verabschiedet, wonach HOAs (Homeowner's Associations) Hausbesitzern keinen natürlichen Rasen verbieten dürfen. ** Diese Verbände müssen alle „angemessenen“ Anträge von texanischen Hausbesitzern genehmigen, ihre Immobilien zu xeriscapeen, ohne von ihrem Hausbesitzerverband rechtlich geprüft zu werden. Das neue Gesetz verhindert, dass HOAs das Xeriscaping verbieten, eine Methode zur Landschaftsgestaltung, um Wasser mit dürreresistenten Pflanzen zu sparen.

„Unsere Mission ist es, gesunde Landschaften zu erhalten, wiederherzustellen und zu schaffen. Ein Teil dieser Mission ist die Aufklärung der Behörden. “ Das ist etwas, was Mark und seine Kohorten jetzt tun, um diese Planer zu erziehen. Er erklärt, wie die Verwendung von Einheimischen in der Landschaft mehrere Belohnungen haben kann. „Es gibt einen anderen Weg, dies zu tun, und Sie werden tatsächlich Geld sparen. Sie werden nicht nur all diese ökologischen Vorteile nutzen, sondern auch die Vorteile der biologischen Vielfalt. “ Um Veränderungen herbeizuführen, müssen sich die Menschen engagieren und Veränderungen in der Umwelt fordern, sowohl zu Hause als auch an öffentlichen Orten. Geld spielt eine Rolle bei Veränderungen, aber der öffentliche Aufschrei ist eine noch stärkere Ermutigung. "Wir müssen einen nutzbaren Raum entwickeln. Wenn die Öffentlichkeit dies verlangt, ist das eine große Sache."

„Die Leute pflanzen Bermuda, weil es leicht verfügbar ist und es nur wenige Alternativen gibt. Die Rasen- und Saatgutlieferantenindustrien müssen an Bord gebracht werden, um alternative Gräser verfügbar zu machen. “Mark zufolge:„ Aber sie werden das nicht tun, wenn sie nicht erkennen, dass es einen Markt gibt. “ Eine Möglichkeit, den Markt voranzutreiben, besteht darin, Städte an Bord zu bringen, um Einheimische zu pflanzen. Dann bemerken die Leute und fragen die Einzelhändler, was sie in Städten oder auf Autobahnen gesehen haben. Verkäufer wiederum fragen die Erzeuger nach den Produkten, die ihre Kunden anfordern. "Wir versuchen diesen Ansatz derzeit sowohl in Dallas als auch in Austin."

„In Texas gibt es rund 5.000 Gefäßarten“, erklärt Mark. „Bundesweit kann man wahrscheinlich nur 150 davon kaufen. Die Viktorianer waren sehr gut darin, Märkte zu schaffen Zurück in den Tag. ” Sie jagten auf der ganzen Welt nach Pflanzen und die Menschen verlangten nach Neuem und Ungewöhnlichem. Der Markt gedieh.

Es ist nur ein bisschen gewöhnungsbedürftig. "Wenn man sich Rasenflächen ansieht (im Allgemeinen), haben sie normalerweise akzeptables Unkraut wie kleine Gänseblümchen oder Klee, und niemand kümmert sich darum." Wenn genug Leute es wollen und darauf bestehen, können sie ihr Gras zurück haben.

"Wir haben uns ein wenig von der traditionellen Gartenarbeit entfernt. Wenn wir die Nutzung und die Funktion unserer Städte wirklich ändern wollen, müssen wir etwas aggressiver sein. Ich bin Wissenschaftler, aber ich muss ins Marketing “, erklärte Mark mit einem Kichern.


Bill Neiman, Inhaber von Native American Seed, in seiner Saatgutreinigungsanlage in Junction.

Der ehemalige Bewohner von Flower Mound wurde ein Anwalt für die Landschaftsgestaltung mit Einheimischen aus Texas, während er einen Kindergarten in Argyle betrieb.

Mit freundlicher Genehmigung von Callie Richmond / Texas Tribune.

Die anhaltende Dürre in Nordtexas, die kritisch niedrigen Reservoirniveaus und die Aussichten auf ein zunehmend unregelmäßiges Wetter unter dem Klimawandel senden ein Signal aus, das immer eindringlicher wird, und es ist nicht schwer zu entziffern: Wir müssen Wasser sparen.

Für Hausbesitzer ist der schnellste und einfachste Weg, dies zu tun - kurz bevor sie Vegetarier werden -, die Bewässerung im Freien zu reduzieren. Experten sagen, dass Haushalte in diesem Teil des Landes normalerweise 50 bis 70 Prozent des Wassers verbrauchen, das sie für die Bewässerung des Rasens verwenden.

Seeding Change

Wenn Sie Bill Neiman, Mitbegründer von Native American Seed, mit seiner Frau Jan, fragen, ist dies kein guter Ressourceneinsatz. Neiman sieht die durstigen Rasenflächen, die die meisten Menschen in Nordtexas pflegen, schlecht und betrachtet sie als Monokulturen, die ihre Besitzer auf ein Laufband stellen, auf dem sie mähen, jäten und düngen müssen. Diese Rasenflächen, die normalerweise aus exotischen Rasenflächen wie Bermuda und St. Augustine bestehen, verbrauchen die Zeit und den Geldbeutel ihres Besitzers und schädigen gleichzeitig das Grundwasser, nützliche Insekten, Schmetterlinge, Vögel und saubere Luft, sagt Neiman.

Es gibt einen besseren Weg. Aber lassen Sie uns zunächst einen Moment auf den Sommer 1980 zurückblicken. Dann hatte Neiman, der im Vorort Flower Mound in Dallas lebte, seine einheimische Gras-Epiphanie. Das DFW-Gebiet schwelte durch eine historische Hitzewelle mit 69 Tagen, die 100 Grad überstiegen. Dallas verzeichnete fünf sengende Tage über 110.

In Flower Mound sah Neiman Rasen sterben oder schlimmer noch, die Leute gossen sie wütend, um den Rasen am Leben zu erhalten. Die Wasserbrunnen der Stadt waren angespannt, um genügend Trinkwasser zu liefern, und einige Bewohner konnten ihre Toiletten im zweiten Stock ihres Hauses nicht spülen, weil der Druck so niedrig gewesen war, erinnert sich Neiman.

Einheimische Wildblumen auf dem Blumenhügel, nach dem die Stadt benannt wurde. Mit freundlicher Genehmigung von Alton Bowman.

Doch als er von Flower Mound zu seinem Kinderzimmer in Argyle pendelte, bemerkte Neiman ein anderes Phänomen. Die Natur kam zurecht. Die Gräser auf den Weiden und Nebenstraßen starben nicht. Als er ausstieg, um sich auf dem Land umzusehen, sah er, wie Insekten- und Pflanzenleben weiter überlebten, wenn nicht sogar überlebten. Ein paar Wildblumen blühten sogar.

"Den einheimischen Pflanzen ging es gut", erinnert sich Neiman.

Er erkannte, was für eine Belastung der moderne Rasen darstellte. Wenn die Menschen einheimische Gräser verwenden könnten, müssten sie nicht bewässert werden, und sie könnten vom Laufband für Pestizid-Düngung und Mähen steigen. Neiman und sein Unternehmen entwickelten Sun Turf, ihre erste einheimische Grasmischung, die für dürretolerante Wohnzwecke entwickelt wurde.

Sun Turf, eine Mischung aus Büffelgras und blauem Grama, brauchte ungefähr 10 Jahre, um zu perfektionieren. Später kam Thunder Turf, der der Mischung lockiges Mesquite hinzufügte. Diese einheimischen Gräser können bei Regenfällen in Nordtexas vorkommen und müssen nach ihrer Etablierung nicht einmal bewässert werden. Durch leichtes Gießen können sie im August grün bleiben.

Thunder Turf Rasen wächst in Austin. Mit freundlicher Genehmigung des Bio Gardener.

Beide Mischungen basieren auf einer Basis aus Büffelgras, da sie unglaublich temperaturbeständig sind und von Mexiko bis Kanada reichen. Im Gegensatz zu modernen Kulturgräsern sind keine Krankheiten oder Schädlinge bekannt.

"Es geht von 110 Grad auf minus 40 Grad und kann von bis zu 11 Zoll Niederschlag pro Jahr leben", sagt Neiman. „Wenn Sie es nie mähen, wächst es auf welche 5 Zoll? Und auf den ersten Blick sieht es aus wie auf Bermuda. Wo liegt also das Problem? " Das blaue Grama und das lockige Mesquite, Minderheitenmitglieder der Mischung, verleihen dem Rasen Vielfalt, Widerstandsfähigkeit und Dimension.

Die Mischung der Gräser hilft bei der Behebung einer Beschwerde über reines Büffelgras, dass es zu dünn wird und von kultivierten Gräsern von nebenan befallen werden kann.

Leute, die einheimischen Rasen installieren, müssen daran denken, NICHT alles zu tun, woran sie sich gewöhnt haben, sagt Neiman. Wenn sie aufhören zu gießen, die Pestizid- und Düngemittelanwendungen einstellen, werden die Büffelmischungen, sobald sie hergestellt sind, dick und grün.

Im Gegensatz dazu ist Bermuda „ein invasiver Exot“, der ursprünglich aus Afrika stammte, und St. Augustine stammt aus der Karibik, sagt Neiman abfällig. Da sich diese Pflanzen in Nordtexas nicht entwickelt haben, müssen sie mit Düngemitteln und Unkrautbehandlungen überredet und regelmäßig gewässert werden.

Einheimischer Rasen wächst etwas höher, sieht etwas anders aus (auch wenn er an Bermuda erinnert) und weht etwas mehr im Wind als herkömmliche domestizierte Gräser. Sowohl Sun Turf als auch Thunder Turf werden 3 bis 8 Zoll groß und sind nicht glücklich, wenn sie auf weniger als 3 Zoll geschoren werden. Neiman räumt ein, dass dies das Konzept der Menschen in Frage stellt, wie der Rasen, der ihr Zuhause umgibt, aussehen soll. Es gibt jedoch mehrere Trostpreise für die Veränderung der Ästhetik, einschließlich der Rettung der nächsten Generation vor Wasserknappheit.

"Die Leute werden darüber hinwegkommen müssen, denn eines Tages werden sie zum Wasserhahn gehen und nichts wird herauskommen", sagte er. "Oder Wasser kostet 50 Dollar pro Gallone."

Laut Dotty Woodson, dem Texas A & M Extension Agent, der vor 15 Jahren das NorthTexas SmartScape-Programm zusammengestellt hat, um Menschen dabei zu helfen, dürretolerante Landschaften zu schaffen, „kommen viele Menschen darüber hinweg“ und wechseln zu einheimischem Rasen.

Oben der Native Texas Park in der George W. Bush Presidential Library und im Museum auf dem SMU-Campus. Mit freundlicher Genehmigung der SMU.

"Die Early Adopters, die Menschen, die daran interessiert sind, die sich für den Wasserschutz interessieren, tun dies", sagt sie. "Sie sind es auf jeden Fall."

In Nordtexas gibt es jetzt auch mehrere öffentliche Einrichtungen, die das Profil dürretoleranter Gräser schärfen. Das Gelände am George W. Bush In der Präsidentenbibliothek und im Museum befindet sich Habiturf, die gleiche Mischung wie der Thunder Turf von Native Seed. In Fort Worth hat das Botanische Forschungsinstitut von Texas eine Büffelgrasmischung vor seinem Gebäude und als Teil eines Weges durch ein einheimisches Prärie-Demonstrationsprojekt im hinteren Teil seiner Einrichtung installiert.

Einheimische Landschaftsgestaltung im Parklog des Botanical Research Institute of Texas.
Foto von Karl Thibodeaux. Unten, Büffelgras. Mit freundlicher Genehmigung von Texas SmartScape.

Das Büffelgras- und das Prärieprojekt sollen den Menschen zeigen, dass Stadtlandschaften in der natürlichen Ökologie wiederhergestellt werden können, die in diesem Gebiet seit seiner Urbanisierung Bestand hat, sagte Karen Hall, angewandte Ökologin und Pflanzenphysiologin bei BRIT.

"Sie kehren zu einem System (aus einheimischen Gräsern und Pflanzen) zurück, das sich über Millionen von Jahren entwickelt hat. Es ist also hart wie Nägel", sagte Hall. "Und es hängt stark mit dem zusammen, was Texas ist, und mit den Menschen, die hier waren und immer noch hier sind. Warum willst du nicht versuchen, es zu pflanzen und den Menschen zu helfen, sich besser auf ihre Ökologie zu beziehen? "

Dennoch geben Hall, Neiman und Woodson zu, dass Konventionen schwer sterben.

SmartScape fördert Büffelgras eindeutig als „den besten Rasen für dieses Gebiet“. In den Lehrmaterialien des Programms wird jedoch darauf hingewiesen, dass andere DFW-Mitglieder weiterhin „invasive“ wasserabhängige Bermudas und St. Augustine empfehlen.

Laborrasen

Ambika Chanrda, außerordentliche Professorin für Rasengraszucht und -genetik am Texas Agrilife Research and Extension Center von A & M in Dallas, hat an einem dürretoleranteren St. Augustine gearbeitet, da dieses hellgrüne Gras mit dicken Blättern für Rasen- und Spielbereiche nach wie vor beliebt ist .

Dr. Ambika Chandra, Associate Professor bei A & M AgriLife Research in Texas, hat die Entwicklung eines neuen St. Augustine-Hybrids vorangetrieben. Unten der neue St. Augustine Hybrid, der hier in einem Feldversuch gezeigt wird. Mit freundlicher Genehmigung von Texas A & M AgriLife.

Ihre neue Sorte DALSA 0605 soll bis 2015 in kommerzieller Produktion sein, teilte das Zentrum im vergangenen Monat mit. Chanrda, deren Arbeit finanziert wurde in
Teil von Turfgrass Producers International, sagte, dass weitere Tests erforderlich sein werden, um die Wassereinsparungen von DALSA 0605 genau zu quantifizieren, aber es wird besser als andere Sorten sein, da es tiefere Wurzeln wächst und unter Dürrebedingungen länger grün bleibt (5 bis 6 Wochen).

Geht heimisch

Während dieser Fortschritt dazu beitragen könnte, den Wasserverbrauch zu senken, sagen Befürworter von einheimischen Gräsern, dass sie sich nicht davon abhalten lassen, einen größeren Paradigmenwechsel zu wollen.

Dr. Hall merkt an, dass einheimische Gräser nicht nur Wasser sparen, sondern auch die Natur aktiv unterstützen, angefangen bei den Mikroben im Boden, die Gräser ohne Pestizide gedeihen lassen, die die Insekten unterstützen, die die Vögel ernähren, und so weiter die Nahrungskette hinauf.

Woodson beschreibt ihren eigenen Büffelgras als etwas grauer, heller grün und etwas „rauer“ als herkömmlicher Rasen, sagt aber auch, dass ihre Erfahrung mit dem Gras sie davon überzeugt hat, dass es eine besondere Schönheit hat. Es weht sanft im Wind und muss auf der Höhe der Sommerhitze nur etwa zwei- oder dreimal gegossen werden. Ironischerweise ist das einzige, was es verletzen kann, Überwässerung, die Büffelgras töten kann.

Sie prognostiziert, dass Büffelgras an einem Wendepunkt stehen könnte, der zur neuen Norm werden könnte, da dies die Trinkwasserversorgung und die Menschen, die zunehmend aufgefordert werden, die Wassereinschränkungen einzuhalten, die das Einstreuen von Rasen auf ein- oder zweimal beschränken, schnell entlasten würde wöchentlich.

Keine Rasen mähen

Auch Neiman sagt, er sehe die Veränderung, wenn auch langsam, Rasen für Rasen. Das Unternehmen, das er vor 40 Jahren mit einer geliehenen Schaufel, einem Rechen und einem Rasenmäher gegründet hat, ist langsam und stetig gewachsen. Native American Seed ist nach Junction, Texas, umgezogen und beschäftigt derzeit mehr als 20 Mitarbeiter. Außerdem werden Kataloge an etwa 125.000 Texaner verschickt.

Indigene Pflanzen, die auf der Samenfarm der amerikanischen Ureinwohner in Junction wachsen. Mit freundlicher Genehmigung von Native American Seed.

"Das bringt ein Modell [Hof [in jede Nachbarschaft da draußen", sagte er. „Die meisten Menschen wissen, dass sie dies nicht weiter tun können [übermäßige Rasenbewässerung]. Sie halten einen Zustand der Verleugnung aufrecht. Aber tief im Inneren weiß jeder, dass dieses Ding an einem Faden baumelt. “

„Diese ganze Idee dieses Rasens ist in erster Linie lächerlich. Die Idee, dass wir einen Monokulturrasen einiger gebietsfremder importierter Arten haben sollten, der ohne Wasser- und Düngemitteleintrag nicht gepflegt werden kann… nichts in der Natur passiert so. “

Bleiben Sie über alles Grüne in Nordtexas auf dem Laufenden, einschließlich der neuesten Nachrichten und Ereignisse! Melden Sie sich für die Woche an Green Source DFW Newsletter! Folge uns auf Facebook, Twitter und Pinterest.


Melinda Myers

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Mähen Sie Ihren Weg zu einem gesunden Körper und einer gesunden Umgebung.

Die Verwendung eines Schubmähers anstelle eines Motormähers kann dazu beitragen, das CO2 in der Atmosphäre um bis zu 30 kg pro Jahr zu reduzieren. Außerdem verbrennen Sie mehr als 300 Kalorien pro Stunde, die Sie mähen.

Oder ziehen Sie einen Elektromäher für größere Lose in Betracht. Und wenn ein neuer Mäher nicht im Budget enthalten ist, lassen Sie Ihren alten gasbetriebenen Mäher ordnungsgemäß laufen, um den Kraftstoffverbrauch und die Umweltverschmutzung zu reduzieren.

Wechseln Sie das Öl, ersetzen Sie die Zündkerzen, reinigen Sie den Luftfilter und schärfen Sie die Messer vor Beginn jeder Mähsaison.

Und verwenden Sie einen Trichter, wenn Sie Ihren Mäher füllen. Laut EPA werden beim Tanken von Rasengeräten jedes Jahr 17 Millionen Gallonen Kraftstoff, hauptsächlich Benzin, verschüttet. Selbst kleine Verschmutzungen können unseren Boden, unser Wasser und unsere Luft kontaminieren. Und sogar ein paar Unzen verschüttetes Benzin können ausreichen, um einen nahe gelegenen Brunnen zu kontaminieren.

Ein bisschen mehr Information: Sparen Sie sich Zeit und reduzieren Sie die Auswirkungen auf die Umwelt weiter, indem Sie einen No Mow Lawn oder Habiturf anbauen. Kein Rasen mähen ist eine Mischung aus Schwingel und kann monatlich oder gar nicht gemäht werden, um einen Rasenbestand zu bilden. Klicken Sie hier für weitere Informationen. HabiTurf ™ ist eine Mischung aus einheimischen südwestlichen Gräsern, die extremes Wetter vertragen und vom Lady Bird Johnson Wildflower Center getestet wurden.


Einheimische Gräser als Rasen? Absolut!

Es wird viel Zeit und Geld aufgewendet, um nicht heimische Rasenflächen zu mähen, zu gießen, zu düngen und zu besprühen. Aufgrund unserer harten Sommer-Trockenperioden und der zunehmenden Bewässerungsbeschränkungen haben Hausbesitzer Probleme, mitzuhalten. Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge wurden bis zu 60% des Außenwasserverbrauchs - etwa 7 Milliarden Gallonen - für die Bewässerung von Rasenflächen in Wohngebieten verwendet. Auf diesen Rasenflächen wurden drei Millionen Tonnen Dünger sowie Tonnen Pestizide ausgebracht.

Einheimische Rasengrasmischung in der George W Bush Presidential Library in Dallas.

Interessiert an einer Alternative? Kurze, einheimische Grashalme (Buffalograss, Blue Grama und Curly Mesquite) können kombiniert werden, um einen Rasen zu schaffen, der nach seiner Einrichtung nur mit 5 bis 12 Zoll Regen pro Jahr gedeiht. Einer unserer bevorzugten Saatgutlieferanten in Texas, Native American Seed, hat eine solche Mischung entwickelt, die sie "Thunder Turf" nennen.

Thunder Turf erzeugt eine niedrig wachsende Grasmatte, die Sie nur im Frühjahr mähen müssen - nur einmal pro Jahr. Im Sommer wird es natürlich ruhend und bei Herbstregen wieder grün. Es erfordert keinerlei Befruchtung und lebt tatsächlich von Vernachlässigung. NHG führt diese Samenmischung in verschiedenen Größen, um für eine Vielzahl von Rasenumbauprojekten geeignet zu sein.

Oben abgebildet ist die Landschaft der George W. Bush Presidential Library, in der diese Grasmischung hier in Dallas verwendet wurde - und wie Sie sehen können, gedeiht sie! Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Rasen umzubauen, kommen Sie herein und sprechen Sie mit einem Gartenberater, um loszulegen.


Schau das Video: Transformace na anglický trávník


Bemerkungen:

  1. Darrick

    Überhaupt heute noch persönliche Nachrichten senden?

  2. Nicanor

    Gewartet

  3. Rald

    Autor, vielen Dank. Wenn Sie bitte, machen Sie die Schriftart im Blog etwas größer. Und dann weh.

  4. Galeno

    Ich meine, du erlaubte den Fehler. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  5. Faisal

    Ein unvergleichlicher Satz, gefällt mir :)

  6. Raanan

    Über diese Frage zu sprechen, ist lang möglich.

  7. Strong

    Ich empfehle Ihnen, auf die Website zu gehen, auf der Sie viele Informationen zu dem Thema finden, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben