lu.celtic-hearts.com
Sonstiges

Winterharte mehrjährige Pflanzen: Beste Pflanzen für kalte Regionen

Winterharte mehrjährige Pflanzen: Beste Pflanzen für kalte Regionen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von: Becca Badgett, Co-Autorin von How to Grow a EMERGENCY Garden

Gartenarbeit bei kaltem Klima kann eine Herausforderung sein, da Gärtner mit kurzen Vegetationsperioden und der Möglichkeit von Frösten im späten Frühjahr oder Frühsommer oder Herbst konfrontiert sind. Für eine erfolgreiche Gartenarbeit bei kaltem Klima müssen Pflanzen verwendet werden, die früh blühen und kühle Temperaturen vertragen.

Auswahl von winterharten mehrjährigen Pflanzen

Stauden mit kühlem Klima gibt es in vielen Höhen und Breiten. Wählen Sie eine Vielzahl von Blüten, wenn Sie Pflanzen für kalte Regionen pflücken. Wachsen Sie zarte und gekräuselte Blüten, wenn Sie robuste mehrjährige Pflanzen auswählen, die zur Familie der Dianthus gehören, wie z. B. Sweet William und Nelken. Die Kräuterschafgarbe bietet gekräuseltes Laub und zarte Blüten, wenn sie für die Gartenarbeit bei kaltem Klima verwendet wird.

Lokale Gartencenter können bei der Pflanzenauswahl helfen, wenn Sie winterharte Stauden anbauen. Dort werden die Techniker der Einzelhandelsanlagen die notwendigen Bedingungen für den Anbau robuster Stauden erläutern. Fragen Sie, welche Sorten Ihre Gartenbedingungen am besten vertragen. Einige Stauden mit kühlem Klima eignen sich am besten für windgeschützte Gebiete.

Pflanzen für kalte Regionen

Viele kurze Rand- oder Bodendeckerpflanzen für kalte Regionen breiten sich aus und füllen kahle Bereiche im Garten der kühlen Jahreszeit aus. Zu den winterharten mehrjährigen Pflanzen, die häufig wegen ihres Ausbreitungspotentials verwendet werden, gehören:

  • Ajuga
  • Wolfsmilch
  • Seesparsamkeit
  • Wermut

Höhere Pflanzen für die Rückseite des Gartenbeets mit kaltem Klima können Folgendes umfassen:

  • Fingerhut
  • Bugbane
  • Mädesüß
  • Niesenkraut

Vergessen Sie nicht, frühlingsblühende Zwiebeln wie Taglilien für ihre Farbpalette zu pflanzen. Weitere Stauden mit kühlem Klima, die für die Farbe ausgewählt werden können, sind:

  • Rittersporn
  • Aster
  • Chrysantheme
  • Falsches Indigo
  • Zeckensamen
  • Blutendes Herz
  • Mariendistel
  • Lila Sonnenhut

Die Wahl von Stauden mit kühlem Klima, die für den Garten frosttolerant sind, wenn Gartenarbeit mit kaltem Klima der Schlüssel zu Ihrem Erfolg ist. Beim Anbau von Pflanzen für kalte Regionen sind viele Sorten erhältlich. Wenn Sie eine Fülle dieser Stauden mit kühlem Klima hinzufügen, wird Ihr Garten in der kalten Jahreszeit mit Farben und Texturen zum Platzen gebracht.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Flower Garden Care


Winterharte Sukkulenten

Es gibt zwei Hauptarten von Sukkulenten, die die Temperatur tolerieren, wenn sie zum Gefrieren abfallen - Semperviviums und Stonecrop Sedums. Die meisten dieser Sorten vertragen Temperaturen von bis zu -20ºF und haben nichts gegen gelegentliche Hitzeperioden!

Hier ist unsere Liste der kalten, winterharten Sukkulenten:

Sedum Spectabile "Herbstfreude"

Von Zefram (selbst fotografiert) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 oder CC BY 2.0 de] über Wikimedia Commons Sedum Spectabile „Autumn Joy“ ist eine Xeriscape-Pflanze, die in Nordamerika heimisch wächst, aber glücklich ist, wenn sie ausgesetzt ist kalte Bedingungen in anderen Teilen der Welt. Die Blätter sind hellgrün mit einer markanten Mittelader. Die winzigen Blüten kontrastieren wunderschön in Rosatönen mit dem lebendigen Laub. Dieser blühende Sukkulente bringt winzige Blüten hervor, die in dichten Trauben wachsen - ein bisschen wie lose Brokkoliröschen.

Die Herbstfreude wächst von Natur aus glücklich zusammen mit anderen Gartenstauden wie Rudbeckia und sieht unter Ziergräsern besonders auffällig aus.

Das Klima bestimmt den Schatten der Blumen, der von einem zarten blassrosa bis zum tiefsten Lachsfarbton reicht.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigene Autum Joy zu entwickeln, können Sie die Auswahl von Amazon hier sehen.

Sempervivum

Bildnachweis: Ephemere Impressionen auf Visualhunt.com / CC BY-SA

Vielleicht hat Sempervivum in der Vergangenheit einen schlechten Ruf bekommen - hauptsächlich in Verbindung mit der Art von Garten, die Ihre Oma vielleicht genossen hat. Es gab jedoch eine echte Renaissance des Interesses an diesen niedlichen kleinen blumenkohlartigen Hühnern und Küken, die wegen des Ausbreitungsverhaltens dieser sehr hübschen, exotischen Pflanze so genannt werden.

Sie verleihen jedem Blumenbeet eine großartige Textur und haben das etwas fremde und mathematische Aussehen organischer Fraktale. Sie wachsen in einer Vielzahl von Größen, und dieselbe Pflanze kann sich reichlich mit völlig einzigartig aussehenden Blüten ausbreiten, die eine attraktive, strukturierte Bodenbedeckung bieten. Sie sitzen außergewöhnlich bequem in Steingärten oder präsentieren echtes strukturelles Interesse auf einem Gründach.

Sedum Spurium "Drachenblut"

Von Rob Hille (Eigenes Werk) [Public Domain], über Wikimedia Commons Sedum spurium „Drachenblut“ ist ein Grundnahrungsmittel des Steingartens. Es kommt bei kaltem Wetter sehr gut zurecht und hat eine magnetische Anziehungskraft auf Schmetterlinge und andere Insekten, die das Drachenblut bestäuben. Es ist eine hervorragende Ergänzung für einen Garten voller Obstpflanzen und Bäume.

Diese zähen, robusten Pflanzen breiten sich weit aus und produzieren wunderschön geformte, reich verzierte Blüten, die charakteristisch klein sind. Sedum spurium erfordert kein Eingreifen des Gärtners und kommt bei voller Sonne und in gut durchlässigen Böden gut zurecht. Tatsächlich bevorzugt es arme, kiesige Erde, ein bisschen wie eine Orchidee. Für einen Xeriscape-Garten bringt das Drachenblut eine atemberaubende Verbreitung von rosa Blüten, die eine trockene, vergessene Ecke des Gartens aufhellen.

Willst du ein kleines Drachenblut, um deinen Tag zu erhellen? Bring sie hierher.

Jovibarba

Durch die Braubücher [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons, hat Jovibarba die Sukkulenz und Stacheligkeit eines Kaktus, aber mit der Ähnlichkeit der schönen Zwiebel, die von einer Artischocke produziert wird. Sie sind durch und durch robust und überleben bei extremer Kälte, bei längerer Dürre, in Zeiten lodernder Hitze und bei schlechten Bodenbedingungen.

Sie werden jedoch nicht mit feuchtem Boden fertig - solange ihr gewählter Platz schnell abfließt, wird der lustige Jovibarba ein Lager aufschlagen und für die lange Strecke bleiben.

Das Faszinierende an der Jovibarba ist, dass sie ihren eigenen Raum findet, wenn sie den Platz, den Sie ihr geben, nicht genießt. Sie produziert eine Gruppe von Küken, die sich ausbreiten und von der Wirtspflanze wegrollen, um eine neue Kolonie zu bilden in mehr Krankenhausboden.

Es gibt eine breite Palette genetischer Vielfalt mit diesem besonders kalten, winterharten Sukkulenten - er kreuzt sich bereitwillig und fügt eine schöne Auswahl an Grün- und Rosatönen hinzu, wo immer sie sich niederlassen möchten.

Wenn Sie nach einem extrem robusten Sukkulenten suchen, schauen Sie sich jetzt die Auswahl bei Amazon an.

Sedum Telephium "Lila Kaiser"

Von Jerzy Opioła (Eigenes Werk) [GFDL] Sedum telephium „Purple Emperor“ hat mehr als eine flüchtige Ähnlichkeit mit lila sprießendem Brokkoli. Ich würde es jedoch nicht essen, wie verlockend es auch aussehen mag. Die Blütenköpfe wachsen in engen Bündeln winziger Knospen, die zur richtigen Zeit in Cerise-Blüten springen.

Der Purple Emperor wird oft wegen seiner interessanten Farbe ausgewählt - ein schöner Kontrast zu der typisch grünblättrigen Sukkulentenfamilie. Dies ist eine hohe Randsteinpflanze mit majestätischen Blüten, die eine dunkle hintere Kante eines Blumenbeets anheben und kleineren Pflanzen viel Platz bieten, um bequem ein Zuhause im Voraus zu finden.

Wieder einmal können Sie diese schwer zu tötenden Pflanzen bei Amazon finden.

Jovibarba Heuffelii

Von S Molteno (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 4.0] über Wikimedia Commons Jovibarba heuffelii ähnelt im Aussehen dem konventionelleren Jovibarba, den wir bereits vorgestellt haben, hat jedoch einen offeneren Globus mit jeweils etwas markanteren Spitzen an der Spitze Blatt. Die Farben sind attraktiver als die des entfernten Cousins ​​und bieten ein breites Spektrum an blassen Grüntönen, Gelbtönen, Bronzen und Rosa.

Dies ist eine dieser Pflanzen, die buchstäblich unmöglich zu töten ist, solange sie nicht gezwungen ist, auf feuchtem Boden zu sitzen.

Dieses superharte Exemplar wächst unter härtesten Wetterbedingungen. Es scheint bei Dürre auf fast nichts zu schrumpfen, wird sich aber nach dem ersten Getränk der Saison wieder perfekt aufblasen. Die Herausforderung besteht darin, diesen superharten Sukkulenten zu töten. Ideal für buchstäblich jeden Garten und besonders geeignet für Bereiche mit langen, harten Wintern.

Wenn Sie die Art von Person sind, die einen „schwarzen Daumen“ zu haben scheint, versuchen Sie dies. Hier verfügbar.

Sedum Reflexum „Angelina“

Sedum reflexum „Angelina“ hat das pelzige Aussehen eines Farns mit üppigen grünen Stielen, die fast schwammartige Wedel produzieren, die sich das ganze Jahr über chamäleonartig von hellgrünen zu goldenen Farbtönen verwandeln.

Die Angelina ist eine begeisterte Streuerin und bietet eine schöne Abwechslung zu den tieferen Grün- und Grautönen, die oft mit Xeriscape-Gartenarbeit verbunden sind. Es wird blühen, aber zögern Sie nicht, also erwarten Sie keinen regelmäßigen Blütenausbruch mit diesem besonderen Sukkulenten.

Es verleiht Ihrem Garten bei Kälteeinbrüchen eine wunderschöne Bronze-Aura und verwandelt sich im wärmeren Zustand in Goldorange oder Limonengrün.

Dies ist einer der Sukkulenten, die eine extreme Bodenbedeckung mit einer überraschenden Reihe sich ständig ändernder Farbtöne bieten.

Möchten Sie im Winter einen Garten drinnen anbauen? Lesen Sie unseren Leitfaden zu einem erstaunlichen Produkt namens Aerogarden.

Orostachys

Bildnachweis: Skolnik-Sammlung über visuelle Jagd / CC BY-NC-ND

Der Orostachys ist vielleicht einer der ungewöhnlichsten aller Sukkulenten - er ähnelt einer stacheligen Halbkugelkrone, die sich aus steinigem Boden erhebt.

Dies kann eine schwierige Pflanze sein, die einem etablierten Garten hinzugefügt werden kann, da sie viel wählerischer ist als die anderen in diesem Artikel vorgestellten Sukkulenten.

Es kann langsam wachsen, wenn die Position nicht genau stimmt. Sobald Sie jedoch den richtigen Ort gefunden haben, überlebt dieser extrem robuste Sukkulente die Kälte und Dürre und hat nichts gegen gelegentliche Schneedecken.


Mehrjährige Kräuter

Es sind nicht nur Blumen und Sträucher, die mehrjährige Pflanzen sein können. Gartenkräuter können ebenfalls in diese Kategorie passen. Nicht alle Kräuter sind Stauden. (Sehen Sie hier nach, ob Ihr Kraut mehrjährig, zweijährig oder einjährig ist.) Hier sind einige Kräuter, die als Stauden eingestuft sind und Jahr für Jahr nachwachsen. (Es gibt auch viele andere, und ich werde diese Seite aktualisieren, wenn ich sie der Liste der Beiträge mit Informationen hinzufüge.

  • Schnittlauch Dieses Kraut verleiht Gerichten einen leichten Zwiebelgeschmack und ist besser frisch als getrocknet.
  • Oregano Vom Pflanzgefäß bis zu italienischen Gerichten!
  • Rosmarin Sehr robuste mehrjährige Kräuter. Meins wächst sogar in den Wintermonaten in North Carolina
  • Thymian Dieses leckere Kraut kommt in den meisten Zonen jedes Jahr wieder.


Pflanzen

Die meisten Stauden sollten im Herbst oder Frühjahr gepflanzt werden. Durch das Pflanzen im Herbst hat die Pflanze mehr Zeit, sich zu etablieren, bevor im Frühjahr ein aktives Wachstum einsetzt. Im Herbst gepflanzte Stauden sind in der Regel vor heißem Wetter gut etabliert. Die Herbstpflanzung sollte mindestens 6 Wochen vor dem Auftreten von Frostwetter abgeschlossen sein.

Der frühe Frühling ist auch ein guter Zeitpunkt, um Stauden zu pflanzen. Frühes Pflanzen kurz nach dem Abtöten des Frosts ist besser als späteres Pflanzen im Frühjahr.

Viele Stauden können aus Samen gezogen werden, aber die meisten Gärtner bevorzugen es, mit etablierten Pflanzen zu beginnen. Stauden sind in Behältern, auf dem Feld oder ohne Wurzeln und ruhend erhältlich.

Setzen Sie die Pflanze in der gleichen Tiefe wie im Originalbehälter in das Loch ein. Ziehen Sie den verbesserten Boden um den Wurzelballen herum ein und festigen Sie den Boden.
Joey Williamson, © 2019 HGIC, Clemson-Erweiterung

Mulchstaude mit einer 2 Zoll tiefen Schicht Kiefernstroh oder Rinde und gießen Sie die Pflanze gut, um den Boden zu besiedeln.
Joey Williamson, © 2019 HGIC, Clemson-Erweiterung

Wenn die Pflanzen zum Zeitpunkt des Pflanzens etwas topfgebunden sind, lösen Sie die Wurzeln am Boden und an den Seiten des Wurzelballens und verteilen Sie sie im Boden des Pflanzlochs. Machen Sie das Loch doppelt so breit wie tief, um das Wachstum der Seitenwurzeln zu fördern. Füllen Sie das Loch wieder auf und straffen Sie den Boden um die Pflanze herum, um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass die Krone der Pflanze (der Punkt, an dem sich Wurzeln und Oberseite verbinden) gleichmäßig mit der Bodenoberfläche übereinstimmt.



Bemerkungen:

  1. Jullien

    Am Abend warf ein Freund die Adresse Ihrer Website auf der Seife ab. Aber ich habe nicht viel Bedeutung beigefügt, ich bin heute reingegangen und habe festgestellt, dass sie Recht hatte - die Seite ist wirklich super!

  2. Tuckere

    Ja ... so etwas würde mich nicht verletzen)))))

  3. Lippo

    Sie liegen falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  4. Doran

    Entschuldigung, ich habe darüber nachgedacht und diesen Satz gelöscht

  5. Beldene

    Was für eine ausgezeichnete Frage

  6. Melanippus

    Ja, meiner Meinung nach schreiben sie bereits über jeden Zaun darüber :)

  7. Bartholomew

    Ich glaube, ich mache Fehler. Wir müssen diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.



Eine Nachricht schreiben