Neu

Pfingstrosenbedeutung

Pfingstrosenbedeutung


Symbolismus

Die Pfingstrosenblume gehört seit Tausenden von Jahren zu den am meisten verehrten im Osten als Glücksbringer und glückliche Ehe. Auffällig, üppig, elegant, verkörpert es Liebe und Zuneigung, Wohlstand, Ehre, Tapferkeit, Seelenadel und in voller Blüte Frieden. Süß duftend und langlebig, von Europäern als "Rose ohne Dornen" definiert, ein Symbol für romantische Liebesgeschichten, die oft bei Hochzeiten verwendet werden Pfingstrose feiert 12. Hochzeitstag. Lebendige und lebendige Pflanze, voller prächtiger Blüten und grüner Blätter, die Bedeutung von Pfingstrose Es ist auch ein chinesisches Omen des Glücks, daher werden Gemälde, die es darstellen, oft als Glücksbringer und im Büro um das Haus gehängt, um gute Geschäfte zu machen. Das Pfingstrosen Weiß ist das traditionelle Symbol junger Mädchen, die sich durch Schönheit, vor allem aber durch Witz auszeichnen. Die roten sind das erotische Symbol der weiblichen Genitalien. Wenn also der Tau fällt, der das Sperma darstellt, öffnet sich die Blume. Die Pfingstrose entspricht dem späten Frühling-Frühsommer unter den Darstellungen chinesischer Blumen der vier Jahreszeiten zusammen mit Lotus, Chrysanthemen, Pflaumenblüten und wird daher zu einer Metapher für weibliche Schönheit und Fortpflanzung.


Bedeutung

Nach der traditionellen chinesischen Bedeutung der Komplementarität von Gegensätzen, Die Pfingstrose hat einen positiven Einfluss auf Frauen und Männer in Bezug auf ihr Zusammenleben in Harmonie. Um eine gute Feng Shui Energie zu erzeugen, auf der Suche nach einem treuen und liebevollen Begleiter, ein Gemälde, das die Pfingstrosen Blumen oder eine Vase mit diesen Blumen sollten im „Hochzeitssektor“ in der südwestlichen Ecke Ihres Schlafzimmers platziert werden, um den idealen Partner zu finden oder die sentimentale Situation zu verbessern und eine glückliche Ehe zu führen oder aufrechtzuerhalten. Einige Feng Shui-Meister raten jedoch einem älteren Ehepaar, das Bild einer Pfingstrose im Schlafzimmer nicht in voller Blüte zu halten, um Beziehungen zu jüngeren Frauen zu vermeiden. Ein Paar rosa Pfingstrosen Stattdessen ist es nützlich, Energie zu katalysieren, insbesondere um Liebe und Romantik zu verbessern.

Als traditionelles Symbol in der orientalischen Blumenkunst erschien die Pfingstrose erstmals in der chinesischen Kunst, um ihre Lebenskraft auf Gemälden, Porzellan, bestickten Kleidern, bemalten Bildschirmen und Wandteppichen darzustellen. In der heutigen Zeit wird es oft mit Darstellungen von Vögeln und Bambus kombiniert. In den Darstellungen symbolisiert die weiße Pfingstrosenblume die jungfräuliche Reinheit der Mädchen, während die rote eher für erotische Weiblichkeit steht. Nach der Einführung in Japan im 18. Jahrhundert erschienen Bilder von Pfingstrosen auf Wandteppichen, Gemälden und Porzellangeschirr, die auf traditionelle Seidenkimonos gestickt waren. Viele Haiku-Gedichte sind auch der Pfingstrose gewidmet, selbst von den berühmtesten Dichtern und Malern, wie Buson Yosa (1716-1784), der 28 von dreitausend Haiku-Themen schrieb, und Issa Kobayashi (1763-1828) mit at mindestens 84 Gedichte auf 20.000 Haiku.


Verbreitung der Pfingstrose

Die Pfingstrose, die im alten China als "Königin aller Blumen" galt, verbreitete sich als Zierpflanze mit Kaiser Yang (605-617) aus der Sui-Dynastie (581-618) und wurde während der späteren Tang-Dynastie in kaiserlichen Palästen populär und geschützt (618-907). Die besten Sorten waren sehr teuer, so dass Pfingstrosen oft Teil der Mitgift wurden. Unter den folgenden Dynastien erweiterten die Kaiser ihre Aktivitäten und der Anbau von Pfingstrosen verbreitete sich in ganz China. Die Stadt Luoyang (heute Heze) in der Provinz Henan wurde während der Qing-Dynastie (1644-1911) zu ihrem Hauptzentrum. Es hat sich bis heute in diesem Primat fortgesetzt, das jedes Jahr im April mit einem internationalen Pfingstrosenfest gefeiert wird, einer Blume, die in der chinesischen und mongolischen Tradition als Blumensymbol zusammen mit der Pflaumenblüte erhalten geblieben ist. 1903 erklärte die Qing-Dynastie die Pfingstrose zur Staatsblume; Es wurde in der Volksrepublik China erstmals 1994 durch eine nationale Umfrage wiederbelebt, aber der Nationale Volkskongress hat es nicht ratifiziert und es wurde 2003 vergeblich wiederholt.


Mythologie

Die Geburt der Pfingstrose stand im Mittelpunkt zahlreicher und unterschiedlicher Versionen der griechische Mythologie. Paeon (Paean, Paieon, Paeeon, Paion oder Paian), Schüler von Asclepius (Aesculapius für die Römer), dem griechischen Gott der Medizin, wurde von Zeus - dem Gott des Himmels und des Donners, dem barmherzigen Herrscher des Olymp - in eine Pfingstrosenblume verwandelt Vermittler bei Rivalitäten zwischen Göttern - um ihn vor dem tödlichen Zorn des Meisters zu retten, der neidisch auf sein großes Talent ist. In einer anderen Variante wurde Paeon, der Sohn von Asclepius, von Hades in eine Pfingstrose verwandelt, nachdem er sie geheilt hatte, um ihn vor der Eifersucht seines Vaters zu retten, die durch seine Fähigkeiten vernichtet wurde.

In einer weiteren Version wurde Paeon eine Pfingstrose - eine Blume, die bereits am Fuße des Olymp existiert -, nachdem sie Leto (Latona für die Römer) den Saft zum Trinken gegeben hatte, um ihr zu helfen, die beiden Zwillinge Apollo und Artemis trotz allem ohne Probleme zur Welt zu bringen die schwierige Geburt. In einem anderen Mythos erhielt Paeon, Doktor der Götter, die Pfingstrose von Leto, der Mutter von Apollo - dem Gott der Medizin, der Wahrheit und der Kunst - auf dem Olymp.

Die Griechen glaubten, Apollo habe sich oft als Paeon verkleidet und sich selbst Loblieder (Peana genannt) vorgesungen. Im Laufe der Zeit wurde Paeon ein Beiname von Apollo für seine Qualität der Heilung und wurde daher als Gott der Heilung besänftigt.

In einem anderen Mythos gefiel Apollo nicht, dass seine Schwester Diana, die Göttin des Mondes, eine bekannte Jägerin mit bekannten Pfeil- und Bogenfähigkeiten, sich in Orion, den Sohn von Neptun, dem Gott des Meeres, verliebt hatte. Eines Tages forderte Apollo Diana auf, zu versuchen, Orion zu schlagen, der am Horizont mit der besonderen Erlaubnis seines Vaters auf tiefem Wasser ging. Aber als ihr Körper an Land kam, bemerkte Diana, dass sie ihre Geliebte mit einem einzigen Schuss getötet hatte, und wo ihre Tränen des Schmerzes fielen, wurden wunderschöne Pfingstrosen geboren, und so platzierte sie Orion in Erinnerung an ihre Liebe unter den Sternen.

Eine Legende sagt stattdessen, dass die schelmische Nymphen Sie versteckten sich in den Blütenblättern der Pfingstrosen, die je nach Sprache der Blumen zum Symbol für Scham oder Schüchternheit wurden. Seit der Antike wurde die Pfingstrosenwurzel stattdessen von der traditionellen chinesischen Medizin erkannt, um die Symptome einiger Krankheiten (Asthma, Menstruationsbeschwerden, Krämpfe) zu lindern, gefolgt von der japanischen. Die Römer behandelten nach ihren Mythen mehr als 20 Krankheiten mit der Pfingstrose. Es wurde oft als "gesegnetes Kraut" bezeichnet, aufgrund der magischen und wundersamen Kräfte, die ihm gegen Dämonen, Hexen, Stürme, den bösen Blick zum Schutz der Ernte, die Hirten und ihre Herden zugeschrieben wurden. Während des Mittelalters wurde die Pfingstrose in Europa zum Zeitpunkt der Geburt aus Aberglauben verwendet, um böse Geister fernzuhalten, aber auch zur medizinischen Verwendung bei Gelbsucht, Gallensteinen, epileptischen Anfällen und Zahnschmerzen.

Pfingstrosensamen wurden ganz aufgenommen, um schlechte Träume zu vermeiden, oder als Umschlag zur Linderung von Magenschmerzen verwendet; Mit den getrockneten Blütenblättern wurde ein beruhigender Husten-Tee hergestellt.


Tätowierungen

In der zeitgenössischen Körperkunst erscheint das Pfingstrosenmotiv in zahlreichen Tätowierungen, wurde jedoch immer wegen seiner Bedeutung von Wohlstand und Stärke bevorzugt. Im amerikanischen Westen ließen sich Pioniere riesige rote doppelblumige Pfingstrosen tätowieren, die für ihre atemberaubende Schönheit und zur Erinnerung an ihre Heimat tätowiert waren. Mit Pfingstrosenblüten können Sie endlose Tattoo-Designs erstellen, indem Sie die auffälligen Farbtöne - Rot, Weiß, Rosa, Gelb - mit grünen Blättern kombinieren. Die Tätowierungen dieser großen Blütenblätter, die an den Rändern leicht gewellt sind, verschönern jeden Körperteil - insbesondere die Arme, Schultern, den unteren Rücken, die Beine - oder in geringem Maße sogar die Füße. In Anlehnung an die orientalische Bedeutung erscheinen sie oft in Verbindung mit anderen Elementen wie dem Drachen oder dem Löwen tätowiert, um ihre Wildheit und Kraft zu mildern. In Japan verkörpert die beliebte Verwendung von Pfingstrosen beim Tätowieren männliche Macht und wurde von Illustrationen des Künstlers Utagawa Kuniyoshi (1797-1861) in den 6 Drucken der Serie 108 Heroes of Suikoden (1827) inspiriert, die auf einer chinesischen Geschichte des 14. Jahrhunderts basieren Jahrhundert, das ihm Berühmtheit gab. Diese Verbrecher, die gegen die Ungerechtigkeit der korrupten Behörden verstießen, waren mit Bildtattoos bedeckt, darunter Löwen, Tiger, Drachen, Koi-Karpfen (oder japanische Karpfen) und Pfingstrosen.


Chinesische und japanische Blumen

Die Pfingstrose, wie bereits in dem Abschnitt über die Geschichte dieser schönen Blume erwähnt, ist eine Art mit asiatischem Ursprung und insbesondere mit Japan und China verbunden. In diesen Ländern besteht auch eine sehr starke Verbindung zu Blumen, die nicht nur in vielen Bereichen mit Sorgfalt und Präzision kultiviert werden, sondern auch ein wahrer Kult sind, der reich an Tradition und Symbolik ist.

Chinesische Blumen und ich Japanische Blumen Sie sind als Ikonographie sehr berühmt und werden von vielen Mal- und Zeichenbegeisterten studiert. Sie werden häufig verwendet, wenn orientalische Dekorationen geschaffen werden sollen. Insbesondere die Pfingstrosenblüten gehören zu den am häufigsten vertretenen Arten in der chinesischen und japanischen Malerei, und dies dank ihres hohen symbolischen Wertes. Ein weiterer Bereich, in dem die Pfingstrose weit verbreitet ist, sind Tätowierungen, bei denen die Pfingstrose häufig eines der Hauptthemen oder ein dekoratives Element vieler Tätowierungen im orientalischen Stil ist.


Ausstellung von Pfingstrosen

Es ist wichtig, die spezifischen kulturellen Bedürfnisse unserer Pflanzen zu kennen, um sie optimal wachsen zu lassen und sie in ihrer ganzen Schönheit erstrahlen zu sehen. Einer der nicht zu unterschätzenden Aspekte ist genau die Exposition: Jede Art benötigt tatsächlich bestimmte klimatische Bedingungen, bestimmte Böden und das Licht der Sonnenstrahlen oder des Sonnenschattens, um sich optimal zu entwickeln.

Die ideale Belichtung für Pfingstrosen ist volle Sonne oder Halbschatten.

In den nördlichen Regionen sind die helleren und wärmeren Standorte sehr zu empfehlen. In den südlichen Regionen hilft eine etwas schattigere Umgebung, die Blüten und Blätter länger zu halten. Ersteres läuft tatsächlich Gefahr, sich zu verbrennen und an den Rändern auszutrocknen.


Arten und Sorten von Pfingstrosen

Nach den botanischen Klassifikationen kann die Gattung Peonia (Familie der Peoniaceae) in etwa dreißig Arten unterteilt werden. Aus praktischen Gründen werden jedoch zwei Typen unterschieden:

• Das krautige Pfingstrosen: am weitesten verbreitet und am billigsten. Der Luftteil bei der Ankunft des trockenen Herbstes verschwindet im Winter vollständig. Sie haben eine geringe Größe: Sie erreichen höchstens 120 cm. Die Blütenkrone ist in den Farben Rosa, Rot und Weiß erhältlich.

• Das Strauchpfingstrosen: Sie sind Büsche mit holzigen Zweigen. Ihr Wachstum ist ziemlich langsam, aber sie können eine Höhe von 2 Metern und einen Durchmesser von 2 Metern erreichen. Die Blüten sind in pink, rot, weiß und begehrtem Gelb erhältlich.

DIE PEONIES IN KÜRZE
Name, Gattung, ArtFam. Peoniaceae, Gen. Pfingstrose, mehr als 30 Arten
Art der PflanzeBlühender Strauch oder krautiges Laub
Höhe / Breite bei Fälligkeit2 m / 1,50 m
InstandhaltungNiedrig und einfach
WachstumMittel bis langsam
RustizitätSehr rustikal, es fürchtet kalte Winde
ExpositionSonne, Halbschatten
BodenReichhaltig, frisch und tief, leicht tonig
Wasserbedarfdurchschnittlich
BenutzenGemischte Ränder, isoliertes Exemplar, Hecken, Vase


Klima

Alle Pfingstrosen sind sehr rustikal und vertragen leicht Temperaturen auch unter -15 ° C. Sträucher befürchten kalte Winde, die dazu führen könnten, dass Äste austrocknen und das Wachstum verlangsamen. Wenn wir im mittleren Norden leben, bevorzugen wir daher einen geschützten Standort, indem wir die Pflanze in der Nähe einer Mauer im Süden platzieren oder von anderen Pflanzen umgeben sind, möglicherweise mit hartnäckigen Blättern.

Einige Unannehmlichkeiten können stattdessen durch die Hitze und die anhaltende Dürre verursacht werden. Besonders in den südlichen Regionen ist es gut, den Boden so zu pflegen, dass er immer kühl bleibt, und während der Sommersaison eine leicht schattierte Position zu wählen.


Land und Bewässerung

Boden

In dieser Hinsicht sind Pfingstrosen ziemlich tolerant. Um das Beste aus ihnen herauszuholen, ist es jedoch wichtig, sie in ein tiefes, frisches (aber gut durchlässiges) Substrat zu legen, das vor allem reich an organischer Substanz ist. Es stimuliert das Wachstum und die reichliche Blüte.

Bewässerung

Der Boden muss immer kühl bleiben, besonders während der Frühlingssaison. Wenn der Boden jedoch für diese Jahreszeit geeignet ist, sind Eingriffe nur bei längerer Dürre unabdingbar.

Vor dem Bewässern warten wir, bis die Blätter etwas locker sind. Wir beobachten mit größerer Aufmerksamkeit die jungen Exemplare, insbesondere die Straucharten.


Düngung

Pfingstrosen lieben einen Boden, der reich an organischer Substanz ist. Um diese Bedingungen zu schaffen und aufrechtzuerhalten, ist es ideal, im November reichlich Mehlmist am Fuße der Probanden zu verteilen. Zusätzlich zum Schutz der Wurzeln vor Kälte wird es eindringen und diesen Bereich lebenswichtig machen.

Im Frühjahr können wir ein paar Handvoll Granulatdünger mit langsamer Freisetzung für Blütenpflanzen hinzufügen, die mit einer leichten Hacke durchdrungen werden sollen.

DER PEONY-KALENDER
HERBACEAStrauchig
PFLANZEHerbstHerbst, Frühling
BLÜHENMai JuniApril Mai
REINIGUNGNovember
DÜNGUNGHerbst Frühling


Kultivierungspflege und Beschneiden von Pfingstrosen

Pfingstrosen sind eher autonome Pflanzen und ihre Pflege ist sehr begrenzt.

Für die Strauchpfingstrosen:

• Wir beseitigen verdorrte Blumen so schnell wie möglich und vermeiden, dass sie zur Aussaat gelangen. Dies wäre eine nutzlose Anstrengung, die Energie aus der Entwicklung neuer Zweige stehlen würde

• Ein Schnitt ist nicht erforderlich, da die Pflanze extrem langsam wächst und auf natürliche Weise eine schöne offene Form annimmt. Wir greifen nur im Frühjahr ein, um kranke oder tote Äste zu beseitigen.

Für die krautige Pfingstrosen:

• Wenn sie im Frühjahr fast ihre endgültige Größe erreicht haben, bereiten wir einige Zahnspangen vor und binden den ganzen Bund zusammen. Es hilft, die Pflanze auch nach starken Regenfällen kompakt und angenehm zu halten.

• Wir entfernen die Blumen, wenn sie verdorren, und verleihen dem Busch ein angenehm abgerundetes Aussehen.

• Vor dem Winter schneiden wir die Stängel ca. 3 cm über dem Boden. Wenn möglich, warten wir darauf, dass sie innen leer sind, dh dass die Pflanze alle lebenswichtigen Substanzen zurückgewonnen hat.

• Pfingstrosenwurzeln lassen sich nicht gerne manipulieren. Wir teilen die Exemplare nur dann auf, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Sie können 20 Jahre lang gut leben, ohne berührt zu werden.


Pfingstrosenbedeutung: Pflanzen

Es ist vorzuziehen, im Herbst fortzufahren, aber für Sträucher auch im späten Winter.

Für die krautige Pfingstrosen:

Wir graben eine gute tief genug und bereiten eine dicke Drainageschicht auf dem Boden vor.

• Mischen wir den extrahierten Boden mit etwas reifem Mist.

• Die Wurzeln müssen sehr oberflächlich sein und von maximal 3 cm Substrat bedeckt sein. Andernfalls dauert es viele Jahre, bis die Blüte einsetzt.

• Wir gießen reichlich

Für die Strauchpfingstrosen

Sie sind auf dem Markt sowohl mit bloßen Wurzeln als auch mit irdenem Brot zu finden

• Graben Sie ein mindestens 40 cm breites und tiefes Loch und achten Sie genau auf die Drainageschicht, die auf dem Boden platziert werden soll.

• Wir mischen den Boden mit etwas Mist

• Wir platzieren die Pflanze so, dass der Pfropfpunkt etwa 5-10 cm vergraben ist.

• Mit Erde bedecken und reichlich bewässern.



Die fleischigen Wurzeln, die den Vorratsbehälter für Reservesubstanzen darstellen, ermöglichen es der Pflanze, die kalte Jahreszeit zu überstehen, ohne sie zu beschädigen Pfingstrosen jedes Jahr krautig emittieren sie einen krautigen Stiel, der die Blätter und oben die Blütenknöpfe trägt.

Das Büschel dieser Pfingstrose wächst wie alle mehrjährigen Kräuterpflanzen horizontal und bleibt über die Jahre immer gleich hoch.

Die Art des Wachstums der Pfingstrosen strauchig, auch baumartig oder holzig genannt, die echte holzige Zweige hervorbringen, auf denen im Frühjahr die Jets mit Blättern und Blüten sprießen. Die Strauchsorten neigen daher dazu, wie alle Büsche in Höhe und Breite zu wachsen und in einigen Fällen beträchtliche Abmessungen von 2 Metern Höhe und Durchmesser zu erreichen.

Der Anbau dieser Blumen erfordert keine besonderen Fähigkeiten, da es sich um eher rustikale Blumen handelt, die selbst für die kältesten Temperaturen gut geeignet sind.


Vergissmeinnicht sind elegante und edle Pflanzen, die perfekt dazu beitragen, einen Hauch von Stil zu verleihen

NEUESTE ARTIKEL

DIY Vogelhäuschen: wie man eins macht

Stellen Sie Vogelhäuschen in Ihren Garten, damit sie sich während der Wintersaison und schützen können

Brotbaum: wie man die Pflanze züchtet

Starre oberirdische Pools: Angebote, Preise, Bewertungen

SCHWIMMBECKEN

Roboterreiniger für Pools, das Beste

Die Wartung und regelmäßige Reinigung eines Schwimmbades ist unerlässlich, um dessen Qualität und Dauer im Laufe der Zeit zu gewährleisten

Was unter einen oberirdischen Pool zu stellen

Oberirdische Pools aus Holz

Werkzeuge

Gartentraktor: wie man es wählt

Wenn Sie sich um die Pflege sehr großer Rasenflächen kümmern müssen oder sich auf einen professionellen Gärtner verlassen, fahren Sie mit dem fort

Top Garten

Giardino Top ist das Online-Portal für Gartenarbeit: Entdecken Sie Techniken, Methoden und Möbel, um Ihren Außenbereich magisch zu gestalten.


Pfingstrose: Bedeutung, Farben, Strauß, Pflege und Kultivierung

Die Bedeutung der Pfingstrose Es stammt aus dem alten Griechenland und symbolisiert Wertschätzung, Respekt und Eleganz, während es im Osten ein Symbol für Glück und eine glückliche Ehe ist.

Die Blumen der Pfingstrose Sie sind im Durchschnitt groß und duftend und zeichnen sich durch verschiedene Farben aus, die von sanften Rosatönen bis zu Rubinrot reichen. Am offensten ist die weiße oder cremefarbene Pfingstrose, für die häufig verwendet wird Brautstrauß und für kirchliche Hochzeitsarrangements. Tatsächlich wird gesagt, dass die weiße Pfingstrose ein Symbol für Seelenadel, gutes Omen und Offenheit ist.

Die Geburt dieser Blume ist sicherlich griechischen Ursprungs. Die am meisten akzeptierte Theorie leitet den Namen Pfingstrose ab "Peon", der Doktor der Götter, der Platons Wunden mit den Wurzeln dieser Pflanze heilte. Selbst in östlichen Ländern, genauer gesagt in China und Japan, ist die Pfingstrose eine besonders geschätzte Blume: Sie gilt als "Königin der Blumen".

Lassen Sie uns gemeinsam die Eigenschaften von Pfingstrosenblüten und die Techniken herausfinden, um diese Pflanze optimal zu züchten.

Die Pfingstrose: Eigenschaften und Arten

Trotz der Blumen von Pfingstrose Sie sind besonders auffällig, sie blühen nur einmal im Jahr und für einen relativ kurzen Zeitraum. Es gibt zwei Arten von Pfingstrosenpflanzen: krautige Pfingstrose und der strauchige Pfingstrose und sie sind beide in Asien beheimatet, haben aber sehr unterschiedliche Kultivierungsmerkmale.

Die Pfingstrosen, die wir in Pflanzen- und Blumengeschäften finden, sind fast immer Hybriden, die durch Kreuzung der beiden verschiedenen Sorten gewonnen werden. Ob einblütig, doppelblütig, mit roten, rosa oder weißen Blütenblättern, Alle Pfingstrosen sind leicht zu züchten und sehr landschaftlich.

Krautige Pfingstrose: Eigenschaften, Pflege und Kultivierung

Dort Krautige Pfingstrose Es ist eine robuste und langlebige Staude: Wenn sie unter den richtigen Bedingungen gehalten wird, kann sie bis zu 100 Jahre alt werden! Die Art stammt aus den gemäßigten Regionen der nördlichen Hemisphäre (Europa, Asien, Nordamerika) und hat sich angepasst, um auch in verschiedenen Umgebungen sehr gut zu leben Gartenpflanzen am meisten geliebt und kultiviert in ganz Europa.

Dort Krautige Pfingstrose Es hat sehr alte Ursprünge und wird in Texten erwähnt, die vor mehr als 2.000 Jahren entstanden sind. Einer der Orte, an denen die Entwicklung der Pfingstrosen und ihr Diffusionsgrad am größten war, ist China, wo ab 1000 Jahren vor Christus der Pfingstrose wurde eines der wichtigsten dekorativen Motive für chinesisches Porzellan in der Ching- und Ming-Zeit.

Anders als im Osten müssen wir in Europa bis zum 18. Jahrhundert auf das warten Ausbreitung der Pfingstrose die von englischen und französischen Botanikern auf dem alten Kontinent eingeführt wurde. Die ersten Pfingstrosenhybriden erschienen in den frühen 1900er Jahren, als verschiedene Arten gekreuzt wurden. Unter den krautigen Pfingstrosen ist die Paeonia Officinalis es ist das älteste. Es ist eine Art, die in Italien und im Mittelmeerraum heimisch ist. Diese Pflanze zeichnet sich durch sehr helle Blätter und cremefarbene Blüten aus.

Um Pfingstrosen zu pflegen und zu züchten, müssen die wichtigsten biologischen Eigenschaften dieser Blume bekannt sein. Wie alle Zwiebelpflanzen beginnen auch die krautigen Pfingstrosen im Frühjahr zu blühen, wachsen und entwickeln sich im Sommer, verdorren im Herbst und ruhen sich aus und wurzeln im Winter. Die Höhe einer Pflanze von Krautige Pfingstrose es geht von 10 bis 70 cm (einige Pflanzen erreichen sogar 100 cm) und der Gipfel der maximalen Höhe erreicht es während der Blüte, die je nach Sorte variiert. Das Die Blütezeit dauert von April bis Ende Juni und je nach Klima haben wir eine mehr oder weniger offene Blume. Wenn Sie eine sehr heiße Quelle haben, wird sie wahrscheinlich blühen Pfingstrose es wird bereits im Mai sehr offen sein und daher wird die Blütezeit früher enden.

Anbau der Krautige Pfingstrose es ist ziemlich einfach und um es blühen zu lassen, reicht es aus, die Pflanze an einem kühlen und trockenen Ort zu platzieren, wo sie 3-4 Stunden am Tag, vorzugsweise morgens, direkt von den Sonnenstrahlen erreicht werden kann. Außerdem müssen wir die Pflanze ständig und reichlich benetzen, insbesondere im Sommer in den frühen Abendstunden, damit der Boden das Wasser aufnimmt und es tagsüber nicht verdunstet.

Der Lebenszyklus der Krautige Pfingstrose es folgt dem Verlauf der Jahreszeiten: In der Zeit von September bis Ende November entwickelt die Pflanze ihr gesamtes Wurzelsystem, das im Frühjahr zum Wachsen und Blühen verwendet wird. Der pH-Wert des idealen Bodens für die Kultivierung der Pfingstrose sollte zwischen 6,5 und 7 schwanken. Vor dem Pflanzen der Pfingstrose ist eine gute Bodenbearbeitung durch Mischen von Sand und Torf erforderlich natürliche DüngemittelAchten Sie darauf, dass die Wurzeln nicht in direkten Kontakt mit den Düngemitteln kommen.

Strauchpfingstrosen: Eigenschaften, Pflege und Kultivierung

Die strauchige oder baumartige Pfingstrose ist eine hoch geschätzte Pflanze zum Schaffen Blumenbeete. Es lebt sehr lange, hat heilende Eigenschaften und ist auch im Osten beheimatet. Der erste, der diese Pflanze nach Europa brachte, war ein Mitglied der Niederländischen Ostindien-Kompanie, die ihr den Namen "dornlose Rose" gab. Tatsächlich riechen die Blüten von Baumpfingstrosen wie Rosen.

Schon vor der Verbreitung der Pflanzen in Europa war der Blume durch den Import von Porzellan, Vasen und Seide mit Dekorationen, die diese Pflanze tragen, ihr Ruhm vorausgegangen. Die Wurzeln der Pfingstrose wurden in der Antike zur Behandlung von Epilepsie verwendet, während sie heute verwendet werden Kräutermedizin zur Behandlung von Nervosität, Krämpfen und Krampfadern.

Eine der bekanntesten Sorten der Baumpfingstrose ist die japanische: eine sehr widerstandsfähige und leicht zu züchtende Sorte, die besonders für ihre Einfachheit geschätzt wird. Der Name kann irreführend sein: Diese Blume stammt nicht aus Japan, sondern wird von diesem Land seit vielen Jahren geliebt und kultiviert.

Im Gegensatz zu krautigen Pfingstrosen wachsen Strauchpfingstrosen wie alle Büsche in Höhe und Breite und haben dichteres Laub von einer schönen tiefgrünen Farbe. In einigen Fällen erreichen sie sogar beträchtliche Abmessungen (ca. 2 Meter hoch und Durchmesser) und dafür können sie verwendet werden als Heckenpflanzen als Trennwände zwischen den verschiedenen Räumen im Garten zu fungieren.

Diese Sorte von Pfingstrosen ist auch ziemlich rustikal und leicht zu züchten, aber es muss darauf geachtet werden, dass sie den richtigen Platz zum Wachsen im Boden bietet. Wenn Sie in unserem Garten eine Reihe von Strauchpfingstrosen pflanzen möchten, müssen Sie einen Abstand von etwa 1,5 Metern voneinander einhalten.

Die Blütezeit der Strauchpfingstrosen dauert von April bis Mai und die Blüten können bis zu 30 cm groß werden. Im Gegensatz zur krautigen Pfingstrose kann jeder Stiel des Strauchs mehr Blüten tragen.

Was das Beschneiden betrifft, muss eine richtig gepflanzte Pfingstrose nicht jedes Jahr üppiger blühen: Es reicht aus, um das trockene Holz und die verdorrten Blütenkrone zu entfernen.

Pfingstrosenblüten: die verschiedenen Blüten

Sowohl für krautige Pfingstrosen als auch für Strauchpfingstrosen gibt es fünf verschiedene Arten von Blüten:

  1. Einfach: Diese Art von Blüten ist durch eine oder mehrere Blütenblattwindungen gekennzeichnet, bei denen die Staubblätter und Fruchtblätter sichtbar bleiben
  2. Halbdoppel: Wie bei der einfachen Blüte kann es auch bei der halbgefüllten Blüte zu einer oder mehreren Windungen mit sichtbaren Staubblättern und Fruchtblättern kommen
  3. Anemone: auch japanische Blüte genannt, zeichnet sich durch die teilweise Umwandlung der Staubblätter in Blütenblätter aus
  4. Bombe: auch Kronenblüte genannt, zeichnet es sich durch die fast vollständige Umwandlung von Staubblättern und Fruchtblättern in Blütenblätter aus. Der Name Bombe leitet sich von der Tatsache ab, dass die Blume eine fast kugelförmige Form annimmt
  5. Doppelt: In dieser Blüte verwandeln sich alle Staubblätter und Fruchtblätter vollständig in Blütenblätter.

Wachsende Pfingstrosen: nützliche Tipps

Hier sind einige allgemeine Tipps, die für diejenigen nützlich sind, die sich dem Anbau von Pfingstrosen widmen möchten:

  • Boden

Der ideale Boden für den Anbau von Pfingstrosen ist leicht und weich, reich an organischem Material und Nährstoffen. Das Land muss gut entwässert sein: Es darf keine Wasserstagnation geben. Gerade aus diesem Grund wird immer empfohlen, den Boden vor dem Pflanzen zu bewegen und zu hacken, um die pflegenden Elemente perfekt zu verteilen.

  • Klima und Exposition

Das ideale Klima für die Blüte von Pfingstrosen ist das Mittelmeer und der Frühling. In Bezug auf die Belichtung liegt das Ideal im Halbschatten: Auf diese Weise kann es das notwendige Licht empfangen und vor Wind und Strömung geschützt werden.

  • Bewässerung

Der Pfingstrosenboden sollte niemals zu trocken oder zu nass sein. Aus diesem Grund ist es gut, die Bewässerung entsprechend der Blütezeit und dem äußeren Klima zu erhöhen. Ein Tipp: Früh am Morgen und am Abend sind die besten Zeiten, um die Pflanze zu benetzen, da das Wasser weniger schnell verdunstet.

  • Multiplikation

Die Aussaat der Pfingstrose ist eher langsam: Tatsächlich muss nach der Aussaat etwa zwei Jahre gewartet werden, bis die Keimung erfolgt. Alternativ kann die Pflanze durch Pfropfen vermehrt werden: Es reicht aus, im Herbst das Wurzelsystem der Pfingstrose freizulegen, ein Stück Wurzel und Knospen mit einer Klinge zu zerlegen und nach etwas mehr als einem Jahr auf die Blüte zu warten.

  • Krankheiten und Parasiten

Pfingstrose ist keine besonders krankheitsanfällige Pflanze, aber es gibt immer noch einige ziemlich häufige Schädlinge. Unter diesen ist die Grauer Schimmel, was sich in Trockenheit der Blätter und Grauschimmel an der Basis der Stängel manifestiert, und i Cladosporium-Pilze, die Blätter und Stängel mit trockenen rötlichen Flecken angreifen. Diese Probleme können dank der Vorbeugung leicht vermieden werden: Entfernen Sie einfach trockene Stängel und verdorrte Blütenkrone und halten Sie die Pflanze mit entwässertem Boden und korrekter Bewässerung in ausgezeichneter Gesundheit.

Wie man Pfingstrosen in Töpfen züchtet

Die Pfingstrose kann auch eine sein Balkon Pflanze die mit etwas Sorgfalt in Töpfen gezüchtet werden können.
Als Pflanzentyp mit sehr starken und tiefen Wurzeln empfehlen wir, die krautige Pfingstrose und nicht die strauchige für den Anbau in Töpfen zu wählen. Damit es gut wächst und lange blüht, muss eine Mischung hergestellt werden, die besteht aus:

  • 45% lehmiger Gartenboden
  • 40% universeller Boden
  • 10% Sand
  • 5% dehydrierter Mist.

Damit der Boden gut lüften kann, muss auch Blähton oder grober Kies unter den Topf gelegt werden, um eine Dicke von etwa 5 cm zu erzielen, ohne jemals die Untertasse zu verwenden, um eine Stagnation des Wassers zu vermeiden, die dazu führen könnte, dass die Wurzeln verrotten.

Dort Pfingstrose im Topf muss es den Temperaturen der folgen unterschiedliche Saisonalität: Im Winter sollte es niemals ins Haus gebracht oder zu nahe an Wänden oder unter Vordächern platziert werden, da die Winterkälte der Pflanze für eine normale vegetative Erholung dient.


Pfingstrose: düngen und gießen

Junge Pfingstrosen brauchen einige Zeit, um sich zu entwickeln und allgemein Sie brauchen mindestens ein Jahr, um sich zu etablieren und zu gedeihen. Düngemittel können zweifellos das Ergebnis optimieren, aber um sie richtig zu verwenden, müssen Sie den Boden vor dem Pflanzen gut bearbeiten, einen Kompost mit etwas Dünger mischen und dies sollte ausreichen, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Wenn der Boden jedoch humusarm ist, ist es ratsam, Kompost oder Gülle zu verwenden, die im Frühsommer oder nach der Blüte der Pfingstrosen verabreicht werden. Ein weiterer Tipp zur Maximierung des Wachstums und der üppigen Blüte ist die Unterstützung der Stängel. Wenn Pfingstrosen strukturelle Schwächen aufweisen, ist dies in diesen natürlichen Stützen vorhanden, die manchmal nicht stark genug sind, um die klassischen Riesenblumen zu stützen. Die Verwendung von Metallringen oder Drahtkäfigen ist in diesem Fall eine hervorragende Methode, um die Pflanze aufrecht durch die Mitte des zusätzlichen Trägers wachsen zu lassen. Pfingstrosen wachsen in einer Vielzahl von Böden, aber Das einzige, was Wurzelfäule verursachen kann, ist ein sumpfiger und schlecht entwässernder Boden. Das heißt nicht, dass sie kein Wasser brauchen. Umgekehrt müssen diese mehrjährigen Schönheiten im ersten Jahr feucht gehalten werden, während sie nach ihrer Reife häufig zusätzliches Wasser benötigen.


Blüte

Die Blüte der Pfingstrosen ist sehr kurz und dauert nur etwa zwei Wochen. Der Höhepunkt liegt zwischen Ende April und Mitte Mai.

Unter den Sträuchern: Die wertvollsten sind Hephestos mit sehr großen dunkelziegelroten Blüten Duchesse de Morny, eine der ältesten französischen Sorten, mit großen Blüten, hellrosa, die zu Lavendel neigen, und Meikoho, doppelblütig, blassrosa, die zu Weiß tendieren.

Unter den Kräutern: Summer Glow, eine Hybride mit großen, sehr vollen Blüten, mit Champagner-Tönen, gelbem und hellrosa Prairie Moon mit sehr großen, einfachen oder halbgefüllten Blüten, elfenbeinweiß. Tra gli ibridi di Itoh, un incrocio tra peonie erbacee e arbustive, infine, c'è Garden Treasure, con fiori giallo limone e striature rosse alla base.


La peonia e il suo significato

La peonia è una pianta ornamentale molto diffusa per la bellezza dei suoi fiori. E’ possibile coltivare peonie erbacee o peonie arboree.

LeВ peonie erbaceeВ sono caratterizzate da steli a fiore singolo, i fiori sono molto vistosi ma privi di profumo. Le peonie arboree vedono fiori che profumano con la stessa fragranza delle rose, gli steli sono multifiori.

Tra le peonie legnose (o arboree), molto popolare è la peonia giapponese: la pianta è molto rustica quindi facile da coltivare anche in un giardino a bassa manutenzione. La peonia giapponese, infatti, è molto resistente alla siccità e riesce a regalare fiori fin dall’inizio della primavera.

Il periodo della fioritura inizia con l’aumento delle temperature primaverile, quando i boccioli spuntano e dischiudono per dare vita a fiori dalle notevoli dimensioni e dai molteplici colori. Le peonie sono disponibili in tutte le tonalità del rosa (dal rosso rubino al rosa pallido), nei colori crema e bianco. Non mancano peonie dai fiori gialli, rossi, bordeaux o viola.

Nei paesi orientali, in particolare in Giappone e in Cina, la peonia è considerata la Regina dei fiori. Il nome Peonia deriva dal greco paionia che significa letteralmente “risana”. Questo termine non è legato al significato del fiore, bensì alle proprietà delle sue radici.

Per la tradizione orientale, il significato delle peonie è legato all’immortalità ma per noi occidentali, i suoi fiori sono simbolo della fugacità perché le fioriture sono destinate a sfiorire nel giro di poco tempo. Nonostante la rapidità della fioritura, le peonie sono molto usate nei matrimoni: simboleggiano amore e affetto, come una corona reale, sono portatori di prosperità e nobiltà d’animo.

Post correlato

Come allestire il balcone di casa in vista della bella stagione

La senti nell’aria? Г€ quasi arrivata. Stiamo parlando della primavera, la stagione della rinascita. Ogni cosa assume un nuovo significato quando arriva la bella stagione si ha piГ№ voglia di dedicarsi al fitness, le giornate si allungano, il clima ГЁ piГ№ mite. Ma soprattutto, per chi ГЁ appassionato, si iniziano a decorare i propri balconi […]

Agapanthus: come coltivarlo e significato

Agapanthus, o Agapanto, se vi ГЁ piГ№ comodo, ГЁ il nome di una pianta che crea cespugli ampi, decorati di fiori variopinti che riescono ad animare anche le aiuole piГ№ tristi. E’ uno dei motivi per cui, nonostante le radici rizomatose, questa pianta ГЁ tra le piГ№ amate, oltre al fatto che mostra un portamento […]

La Scabiosa

La Scabiosa ГЁ una pianta ornamentale di facile coltivazione sia in vaso sia direttamente a dimora soprattutto nei giardini rocciosi. Si tratta di una pianta di un genere di piante erbacee perenni semirustiche di origine euro – asiatica appartenenti alla famiglia delle Asteraceae o delle famiglia Dipsacaceae La pianta si presenta con steli eretti e […]

100LayerCake parla di noi

Puoi leggere l’articolo completo qui: http://www.100layercake.com/wedding-inspiration/whimsical-floral-woodland-wedding-with-macrame-details/

Rose David Austin

Le rose di David Austin sono ormai conosciute a livello mondiale per la loro bellezza e per la grande varietГ che presentano. La storia di David Austin iniziГІ attorno al 1950, quando, affascinato dal lavoro di un amico del padre, il famoso vivaista James Backer, e colpito dalla rosa “Old Garden roses”, regalatagli dalla sorella, […]

Il fiore piГ№ grande del mondo

Г€ un fiore da non regalare… se non alla fidanzata che vi ha appena lasciato. Un metro di diametro, dieci chilli di peso e un profumo nauseabondo di marcio. Sono queste le misure del fiore piГ№ grande del mondo, laВ Rafflesia arnoldii. Rosso, a disegni screziati color panna, formato da 5 grossi petali carnosi, vive nelle […]


Video: Plant i krukker