Sammlungen

Mountain Marigold Care - Wie man Ringelblumenpflanzen züchtet

Mountain Marigold Care - Wie man Ringelblumenpflanzen züchtet


Von: Darcy Larum, Landschaftsarchitektin

Von August bis November sehen Hänge in der Nähe der Sonora-Wüste in Nordamerika möglicherweise so aus, als wären sie mit gelben Decken bedeckt. Diese wunderschöne jährliche Szene wird durch die Blütezeit der Ringelblumen-Ringelblumen verursacht (Tagetes lemmonii), die auch im Frühjahr und Sommer sporadisch blühen können, aber ihre beste Darstellung für den Herbst aufbewahren. Klicken Sie auf diesen Artikel, um mehr über Ringelblumenpflanzen zu erfahren.

Über Ringelblumenpflanzen

Wir werden häufig gefragt: "Was ist Ringelblume?" und Tatsache ist, dass die Pflanze viele Namen trägt. Diese Pflanzen sind auch in der Sonora-Wüste beheimatet und wachsen wild von Arizona bis nach Nordmexiko.

Sie sind aufrechte, immergrüne bis halb immergrüne Sträucher, die 1-2 m hoch und breit werden können. Sie sind echte Ringelblumenpflanzen, und ihr Laub wird als stark duftend wie Ringelblumen mit einem Hauch von Zitrusfrüchten und Minze beschrieben. Aufgrund ihres leichten Zitrusduftes sind sie in einigen Regionen als Ringelblumen mit Mandarindenduft bekannt.

Ringelblumen tragen leuchtend gelbe, gänseblümchenartige Blüten. Diese Blüten können an einigen Stellen das ganze Jahr über auftreten. Im Herbst produzieren die Pflanzen jedoch so viele Blüten, dass das Laub kaum sichtbar wird. In der Landschaft oder im Garten werden die Pflanzen im späten Frühjahr bis Frühsommer häufig eingeklemmt oder zurückgeschnitten, um vollere Pflanzen zu produzieren, die im Spätsommer und Herbst voller Blüten sind.

Wie man Ringelblumenpflanzen züchtet

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem diese Pflanzen häufig vorkommen, sollte es einfach sein, Ringelblumen zu züchten. Ringelblumen können in armen Böden gut wachsen. Sie sind auch trocken und hitzebeständig, obwohl die Blüten mit ein wenig Schutz vor der Nachmittagssonne länger halten können.

Ringelblumen werden durch zu viel Schatten oder Überwässerung langbeinig. Sie sind eine hervorragende Ergänzung für Xeriscape-Betten. Im Gegensatz zu anderen Ringelblumen sind Ringelblumen äußerst resistent gegen Spinnmilben. Sie sind auch hirschfest und werden selten von Kaninchen belästigt.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Ringelblumen: Stauden oder Jahrbücher?

Zum Thema passende Artikel

Leuchtend gelbe, goldene und orangerote Blüten von Ringelblumen (Tagetes spp.) Bevölkern Gärten von Mexiko bis Indien und in den Vereinigten Staaten. Ringelblumen sind subtropische Pflanzen, die für ihre Winterhärte bekannt sind und in Gartenbeeten, Schnittblumenarrangements und Containerpflanzungen verwendet werden. Trotz der Sortenunterschiede zwischen afrikanischen und französischen Ringelblumen wurden Ringelblumen ursprünglich vor mehr als 2.000 Jahren in Mexiko kultiviert. Die meisten Ringelblumen werden als Einjährige klassifiziert, obwohl einige Arten als Stauden identifiziert werden.


Wie man eine Ringelblumenpflanze pflegt

Zum Thema passende Artikel

Ringelblumen (Tagetes) sind farbenfrohe und unbeschwerte Jahrbücher, die dem Garten eine Fülle von Farben verleihen und vom Frühsommer bis zum ersten Frost im Herbst in allen Winterhärtezonen des US-Landwirtschaftsministeriums zuverlässig blühen. Je nach Sorte sind Ringelblumen in verschiedenen Gold-, Kastanienbraun-, Gelb- und Orangetönen sowie in Größen erhältlich, von einfachen 6-Zoll-Siegelringelblumen bis hin zu afrikanischen Ringelblumen, die eine Höhe von 2 bis 3 Fuß erreichen. Ringelblumen eignen sich zum Pflanzen in Blumenbeeten mit anderen bunten Einjährigen und Stauden. Sie eignen sich auch gut für den Anbau in Behältern oder für Schnittblumensträuße.

Wasser Ringelblumen die ersten 10 bis 12 Tage nach dem Umpflanzen von Beetpflanzen in den Garten. Danach gießen Sie die Pflanzen einmal pro Woche ohne Regen. Gießen Sie tief, um die Wurzeln zu sättigen, und lassen Sie den Boden trocknen, bevor Sie ihn erneut gießen. Ringelblumen sind dürretolerante Pflanzen, die in feuchten Böden Fäulnis, Mehltau oder andere Krankheiten entwickeln können.

Vermeiden Sie die Düngung der Pflanzen. Ringelblumen gedeihen in armen Böden und Dünger erzeugt oft üppiges, reiches Laub mit wenigen Blüten.

Kneifen Sie ab oder Ringelblumen blühen, sobald sie verblassen, um das weitere Blühen zu fördern. Andernfalls säen die Pflanzen früh und die Blüte nimmt schnell ab. Entfernen Sie bei Ringelblumen die Blüte zusammen mit dem Stiel bis zum nächsten verzweigten Stiel, der nächsten Knospe oder dem nächsten verzweigten Blatt.

Setzen Sie große Ringelblumensorten ein, um die Pflanzen aufrecht zu halten. Installieren Sie einen Holz- oder Bambuspfahl 4 bis 6 Zoll von der Pflanze entfernt im Boden. Binden Sie die Pflanze locker mit weichem Gartengarn an den Pfahl. Das Abstecken der Pflanze, während sie ungefähr ein Drittel ihrer reifen Höhe hat, ist am besten, da der Versuch, eine ausgewachsene Pflanze zu stecken, die Wurzeln beschädigen kann.


Tipps zur Pflege von Ringelblumen

Ringelblumen etablieren sich leicht und neue Blüten erscheinen nicht lange nach dem Pflanzen. Diese wartungsarmen Anlagen erfordern nicht viel Pflege und werden mit nur wenigen Tipps monatelang auffällig ausgestellt.

Tipp 1. Regelmäßig, aber nicht zu häufig gießen. Lassen Sie den Boden zwischen dem Gießen austrocknen und gießen Sie ihn jedes Mal gut. Wenn es extrem heiß ist, ist es in Ordnung, die Frequenz zu erhöhen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht über Wasser gehen.

Tipp 2. Niemals über Kopf gießen. Zu viel Wasser auf Ringelblumenblättern kann dazu führen, dass sich auf dem hübschen dunkelgrünen Laub ein Mehltau bildet. Wasser an der Basis der Pflanze, um dies zu vermeiden.

Tipp 3. Deadhead nach Bedarf. Ringelblumen brauchen eigentlich nicht viel Deadheading, aber dies fördert mehr Blüten. Entfernen Sie zum Absterben einfach alle sterbenden Blüten.

Tipp 4. Zurück kneifen. Das Kneifen von der Oberseite der Pflanze ist eine einfache Möglichkeit, abgestorbene Blüten zu entfernen und das Wachstum zu fördern, während Pflanzen beim Ausfüllen unterstützt werden, damit sie nicht langbeinig werden. Drücken Sie mit Daumen und Zeigefinger einfach die tote Blüte dort zusammen, wo sie auf den Stiel trifft. Durch Kneifen können Pflanzen dazu gebracht werden, mehr zu produzieren, da Sie die Blüte entfernen, bevor sie in den Samen gelangt. Dies ist im Wesentlichen das, was die Pflanze dazu veranlasst, die Produktion einzustellen.

Tipp 5. Während der Vegetationsperiode nicht düngen. Dünger führt zu hübschem Laub, geht aber zu Lasten Ihrer Blüten.

Tipp 6. Mulch hinzufügen. Mulch verhindert das Wachstum von Unkraut und hält den Boden schön feucht.


Schau das Video: Zima na Horské chatě v Beskydech