Sammlungen

Wie man großen Knoblauch richtig anbaut

Wie man großen Knoblauch richtig anbaut


Knoblauch ist eine der häufigsten Kulturen, die in jedem Gartengrundstück in jeder Region des Landes zu finden sind. Solche Pflanzen tragen würzige Früchte mit einem scharfen Geschmack, außerdem ist Knoblauch sehr einfach zu züchten und hat keine Angst vor Kälte, Frost und anderen Wetterfaktoren.

Sie können ein Gemüse in einem Garten oder einer Datscha anbauen oder zu Hause säen, zum Beispiel in einem Topf zu Hause, auf einem Balkon oder in einer Wohnung auf einer Fensterbank im Winter.

Grundvoraussetzungen für den Knoblauchanbau auf dem Land oder in einer Wohnung auf einer Fensterbank

Knoblauch anzubauen ist ein ziemlich einfacher Prozess, den selbst ein unerfahrener Gärtner machen kann. Die Hauptsache ist, alle Regeln einzuhalten und die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig auszuführen: Kümmern Sie sich ordnungsgemäß darum. Wenn Sie es jedoch richtig anbauen, kann dies problematisch sein.

Nachdem Sie sich entschieden haben, auf Ihrer Website ein Gemüse anzubauen, müssen Sie dies zuerst tun Wählen Sie einen geeigneten Typ, weil das Pflanzen und Wachsen von Winter- und Frühlingsfrüchten unterschiedlich ist.

Sorten, die mit verschiedenen Arten verwandt sind, unterscheiden sich hinsichtlich der Pflanzzeit, der Anordnung auf dem Gartenbeet und der Pflegeregeln. Wenn Sie sie also ausgleichen und wichtige Details nicht berücksichtigen, können Sie eine etwas reiche Ernte würziger Köpfe vergessen .

Bevor Sie es auf Ihrer Website anpflanzen, sollten Sie sich einen geeigneten Ort überlegen, der alle Anforderungen erfüllt. Der Boden muss leicht, nahrhaft und neutral sauer sein. Es kann viel Zeit in Anspruch nehmen, alle diese Indikatoren auf dem falschen Boden zu erreichen.

Wann man im Garten Winter- und Frühlingsknoblauch pflanzt - die richtigen Bedingungen

Die Pflanzdaten hängen nicht nur von den Vorlieben des Gärtners und den klimatischen Bedingungen der Region ab, sondern auch von den Arten, die angebaut werden sollen.

Frühlingsknoblauch wird im zeitigen Frühjahr gepflanzt, einmal nachdem der Schnee geschmolzen ist, aber Spätestens am 10. April... Diese Art hat kleine Köpfe mit chaotisch beabstandeten Zähnen. Der Nachteil solcher Früchte ist ihr weniger intensiver und scharfer Geschmack, der Vorteil wird als lange Haltbarkeit und die Möglichkeit angesehen, sie innerhalb von 12 Monaten zu verwenden.

Winterkulturen werden vor dem Winter, dh während des Zeitraums, gepflanzt von Mitte September bis Mitte Oktober... Es ist sehr wichtig zu berücksichtigen, dass die Zähne vor dem Einsetzen des ersten Frosts Zeit haben müssen, um ein leistungsfähiges Wurzelsystem aufzubauen. Dieser Prozess dauert durchschnittlich 3-4 Wochen.

Die Winterernte hat große Köpfe mit gleichmäßigen und scharfen Zähnen. Der Hauptnachteil der Art ist eine Haltbarkeit von 3-4 Monaten.

Landedaten spielen eine große Rolle.

Im Frühjahr werden die Pflanzen so früh wie möglich gepflanzt, damit sie vor dem Einsetzen des kalten Wetters Zeit haben, zu reifen. Eine frühzeitige Herbstpflanzung kann auch die gesamte Ernte ruinieren, denn wenn der Frost zu spät kommt, beginnt der Knoblauch zu wachsen, wonach er stirbt.

Vorbereitung des Bodens vor dem Anbau und der Aussaat

Es ist eine nicht schädliche Kultur, aber den richtigen Ort finden Sie können die Menge der geernteten Ernte erheblich erhöhen. Die Pflanze bevorzugt fruchtbaren Boden mit neutraler Säure. Außerdem sollte der Boden leicht und atmungsaktiv sein. Lehm ist für solche Zwecke am besten geeignet.

Der Ort muss folgende Kriterien erfüllen:

  • viel Sonnenlichterforderlich für die Fruchtreife;
  • Schmelzwasser und Niederschlag sollten sich nicht auf der Baustelle ansammeln. Eine tiefe Lage des Grundwassers ist ebenfalls wünschenswert;
  • Erbsen, Kohl, Kürbis, Kürbis oder Gemüse gelten als die besten Vorläufer für die Ernte. Es wird nicht empfohlen, es an Orten zu pflanzen, an denen Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Karotten und Knoblauch selbst gewachsen sind.

Wenn auf dem Gelände Lehm oder sandiger Boden vorherrscht, werden sie mit Torf verdünnt, während der Torfboden mit Sand oder Lehm vermischt wird.

Unabhängig vom Zeitpunkt der Bepflanzung muss das Land vorbereitet werden Anfang September... Dazu wird es ausgegraben, gejätet, von Steinen und Ablagerungen gereinigt, wonach auf jeden Quadratmeter die folgenden Düngemittel aufgetragen werden:

  • 1 Eimer Humus oder verrotteter Mist;
  • 30 g Superphosphat;
  • 20 Gramm Kaliumsalz.

Vorbereitung des Pflanzmaterials

Vor dem Pflanzen von Knoblauch auf offenem Boden muss Pflanzmaterial sein SortierenWählen Sie aus der Gesamtmasse der beschädigten, erkrankten, weichen, gebogenen, zu kleinen und unbeschichteten Zähne. Sie sind nicht zum Pflanzen geeignet und es ist unwahrscheinlich, dass sie eine anständige Ernte bringen können.

Die Vorbereitung der Nelken zum Pflanzen erfolgt wie folgt:

  • Zur Schichtung wird das Pflanzenmaterial in einen Kühlschrank gestellt für 15-20 Tage;
  • Anschließend werden die Zähne desinfiziert und 2 Stunden in einer Lösung aus Holzasche, Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat aufbewahrt.
  • Damit die Zähne so schnell wie möglich keimen, werden sie mit einem Wachstumsstimulans behandelt oder in ein feuchtes Tuch gewickelt, in eine Plastiktüte gelegt und 2-3 Tage in diesem Zustand gehalten.

Pflanzprozess

Die Landung erfolgt nach einem bestimmten Schema:

  1. Zunächst werden im Garten in einiger Entfernung Furchen gemacht 20-25 Zentimeter voneinander entfernt;
  2. Beim Pflanzen von Frühlingsknoblauch sollte die Tiefe der Furchen 7 bis 9 Zentimeter und bei der Verwendung von Wintersorten 15 bis 20 Zentimeter betragen.
  3. Der Abstand zwischen einzelnen Pflanzen hängt von der Größe des Pflanzmaterials ab. Normalerweise werden Frühlingssorten aus der Ferne gepflanzt 6-8 Zentimeter voneinander und Wintersorten in einiger Entfernung 12-15 Zentimeter.

Die Zähne sind streng vertikal vergraben. Wenn sich die Rippe im Süden befindet, werden die Knoblauchfedern grüner und gesättigter. Wenn der Boden trocken ist, muss er sofort nach dem Pflanzen bewässert werden.

Im Frühjahr sollte auf Wunsch des Gärtners das Pflanzen von Torf oder Sägemehl gemulcht werden, während während des Herbstpflanzens diese Arbeiten durchgeführt werden müssen, damit Knoblauch in schneefreien Wintern den Frost überlebt.

Achten Sie auf gute und große Köpfe und Federn

Die Pflege ist äußerst einfach und besteht aus mehreren üblichen Vorgängen, zu denen das Gießen, Jäten, Lösen und Füttern der Pflanzen gehört.

Gießen Sie das Gemüse so, dass der Boden blieb immer nass... Bei trockenem Wetter werden solche Arbeiten 2-3 Mal pro Woche durchgeführt, während an Regentagen die Bewässerung vollständig aufgegeben werden kann. Es sei daran erinnert, dass im August die Bodenbefeuchtung gestoppt werden muss. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Glühbirne an Gewicht und Volumen zu und muss nicht bewässert werden.

Alle Dressings von Knoblauch werden in Verbindung mit Gießen durchgeführt, dies ist für die beste Aufnahme von Düngemitteln notwendig. Winter- und Frühlingsknoblauch werden nach unterschiedlichen Schemata gedüngt.

FrühlingsknoblauchWinterknoblauch
1 Top DressingSobald die Pflanze die ersten Blätter freisetzt, wird sie mit Stickstoffdüngern (Harnstoff, Königskerzenlösung oder Vogelkot) gedüngt.Im Frühjahr, etwa 7 bis 10 Tage nach dem Schmelzen des Schnees, wird 1 Quadratmeter Erde hinzugefügt: 100 g Superphosphat, 50 g Kaliumsulfat und 50 g Ammoniumnitrat.
2 FütterungKomplexe Mineraldünger werden 2 Wochen nach der ersten Fütterung ausgebrachtNach 25-30 Tagen mit der gleichen Zusammensetzung.
3 FütterungEnde Juni bis Anfang Juli werden Phosphor-Kalium-Düngemittel ausgebrachtDas letzte Top-Dressing wird Mitte Juli angewendet, wenn der Kopf zu wachsen beginnt.

Bei größeren Knoblauchzehen müssen Sie die Pfeile jedes Mal entfernen, wenn sie eine Größe von 15 Zentimetern erreichen.

Winterknoblauch muss regelmäßig erneuert werden. Zu diesem Zweck werden alle 3-4 Jahre anstelle von Nelken Zwiebeln gepflanzt, die am Ende der Saison Einzelzahnfrüchte tragen, die Material für die künftige Ernte pflanzen.

Krankheiten und Schädlinge

Knoblauch ist oft von Krankheiten und Schädlingen betroffen. Von allen bestehenden Krankheiten in einer solchen Kultur sind die häufigsten:

  • Weiß, Grau und Halsfäule;
  • Helminthosporiose;
  • Fusarium;
  • Schmutz;
  • falscher Mehltau;
  • Mosaik;
  • Rost usw.

Insekten, die am häufigsten auf Knoblauch vorkommen:

  • Zwiebellurker;
  • Tabak-Thripse;
  • Fadenwurm;
  • Raupen;
  • Zwiebel fliegt;
  • Bär;
  • Zwiebelmotte;
  • Tausendfüßler.

Leider zerstören viele Krankheiten Pflanzen, so dass es unmöglich ist, sie loszuwerden. Der einzige Ausweg ist Entfernung des betroffenen Knoblauchs und prophylaktische Behandlung von gesunden Personen mit Fungiziden oder Volksheilmitteln, einschließlich Ascheinfusion.

Sie können Insekten mit Hilfe von Insektiziden, mechanischen Methoden, einschließlich manueller Montage, und verschiedenen Volkstricks loswerden.

Um das Auftreten solcher Probleme zu verhindern, müssen Sie die Regeln für das Pflanzen von Pflanzen befolgen, um unerwünschte Nachbarschaften und Vorgänger zu vermeiden. Es ist auch sehr wichtig, das Pflanzenmaterial vorab zu desinfizieren.

Ernte und Lagerung

Nachdem eine reichhaltige Ernte von Knoblauch erzielt wurde, muss dieser so lange wie möglich sicher aufbewahrt werden. Das Sammeln der Früchte des Winterknoblauches wird durchgeführt Ende Juli bis Anfang Augustund Frühling ein Monat später.

Sie können die Reife des Knoblauchs an den folgenden Zeichen erkennen:

  • neue Federn bildeten sich nicht mehr und alte wurden gelb und lagen auf dem Boden;
  • Der sichtbare Kopf hat die richtige Farbe und Größe erhalten.

Nach der Ernte wird es wie folgt für die Lagerung vorbereitet:

  • Die Köpfe werden vom Boden geschüttelt und 10 Tage bei einer Temperatur getrocknet 25 Grad im Freien oder in einem gut belüfteten Bereich;
  • Die Wurzeln und Blätter sind vollständig entfernt, der Hals ist abgeschnitten bis zu 2-5 Zentimeter;
  • In der letzten Phase werden die Köpfe zu Kisten mit Löchern, Netzen gefaltet oder zu Zöpfen geflochten.

Winterknoblauch wird schlechter gelagert als Frühlingsknoblauch. Herbstköpfe werden bei einer Temperatur von 2 bis 4 Grad und Frühlingsköpfe von 16 bis 20 Grad gelagert. Die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen sollte zwischen 60 und 80 Prozent liegen.

Der Anbau von Knoblauch auf Ihrem eigenen Grundstück ist eine sehr interessante Aktivität, bei der Sie nützliche Fähigkeiten in Bezug auf das richtige Pflanzen und Pflegen von Pflanzen erlernen können. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, wird eine reiche Ernte jeden Gärtner von Jahr zu Jahr begeistern.


Alle Sorten werden normalerweise in zwei Hauptunterarten unterteilt:

Es gibt eine sekundäre Unterteilung in zwei Gruppen:

  • Pfeiltyp - anstelle von Samen bilden sie mit einer Nelke kleine Zwiebeln
  • Nichtbrennen - dazu gehören Arten, die in den Frühlingsmonaten gezüchtet wurden.

Wenn Sie die Frage verstehen, wie man großen Knoblauch anbaut, sollten Sie sofort verstehen, dass große Köpfe aus Wintersorten gewonnen werden. Ihr Merkmal ist die kurzfristige Lagerung der geernteten Früchte - im letzten kalten Monat beginnt sich die Kultur zu verschlechtern. Sommersorten sind 2 Jahre haltbar.

Wichtig! Je nach Bedarf werden Sorten bevorzugt: zum Verkauf oder zum Eigenverbrauch.


Den Garten düngen

Jeder Gärtner muss wissen, wie man hausgemachten großen Knoblauch richtig anbaut. Zunächst wird empfohlen, das beste Grundstück zu wählen. Wenn Sie die Zinken an einem ungünstigen Ort pflanzen, sind alle nachfolgenden Versuche, die Erträge zu verbessern, nicht erfolgreich. Wo soll Knoblauch wachsen? Wählen Sie einen nicht schattierten, gut beleuchteten Platz in Ihrem Garten.

In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass sich das Grundwasser nicht zu nahe an der Oberfläche im Boden befindet. Übermäßige Feuchtigkeitsmengen können die Hauptursache für Pilzkrankheiten bei Knoblauchsämlingen sein. Wenn für Ihr Gebiet jedoch ein hohes Grundwasservorkommen charakteristisch ist, können Sie den anderen Weg gehen: Stellen Sie ein hohes Bett im Garten bereit. Somit erreicht das Wurzelsystem von hausgemachtem Knoblauch das Wasser nicht und kann sich vollständig entwickeln.

Der entscheidende Punkt nach der Auswahl der Qualitätssorten für das Pflanzen ist der Prozess der Bodenvorbereitung. Wenn Sie Winterknoblauch säen möchten, müssen Sie mindestens zwei Wochen im Voraus mit der Bodenbearbeitung beginnen.

Für den Fall, dass der Anbau des Gemüses für das Frühjahr geplant ist, wird dennoch empfohlen, im Herbst Dünger auf den Boden aufzutragen. Der Garten muss ausgegraben werden, und dann muss Kompost oder Humus hinzugefügt werden.

Wenn der Boden selbst gut gedüngt ist, sollte es genügend Dünger geben. Um den Effekt zu verstärken, können Sie dem Boden jedoch Sand, Rasen und Torf hinzufügen. Der Boden sollte große Mengen an organischen Düngemitteln enthalten. Nur in diesem Fall ist es ausreichend locker und mit Nährstoffen angereichert.


Garnok wird von vielen Hostessen geliebt, weil es eine Vielzahl unglaublich nützlicher Eigenschaften besitzt, mit denen Sie Ihr Gefühl erheblich verbessern können.

© Depositphotos

Knoblauch verbessert auch die Schmackhaftigkeit vieler Gerichte und verleiht ihnen einen besonderen Geschmack. Junge Kartoffeln mit Knoblauch sind ein großartiges Gericht, das von allen Fans dieser Pflanze so geliebt wird.

© Depositphotos

Um viel Knoblauch für den Winter vorzubereiten, müssen Sie eine gute Ernte ernten. Denken Sie daran, dass selbst angebauter Knoblauch viel besser und sicherer ist als im Laden gekaufter Knoblauch.

© Depositphotos

Genau wie man großen Knoblauch anbaut, Redakteure "So einfach!" werde es dir heute sagen. Denken Sie daran, dass es sich um Winterknoblauch handelt, nicht um Frühlingsknoblauch.

© Depositphotos

Geheimnisse und Tipps für den Anbau von großem Knoblauch

Wie man großen Knoblauch pflanzt Recht? Es ist wichtig, das Landedatum nicht falsch zu berechnen. Sie sollten den Knoblauch zum Beispiel nicht zu früh Mitte September pflanzen, aber Sie sollten nicht zu viel damit zögern.

© Depositphotos

Versuchen Sie, nicht nur dem Kalender, sondern auch der Wettervorhersage zu folgen. Sie müssen einen Monat vor stabilem kaltem Wetter pflanzen. Dann hat der Knoblauch keine Zeit zum Keimen, aber er hat Zeit, sich gut zu verwurzeln. Pflege

Viel hängt von der Erde ab, in die Sie den Knoblauch pflanzen. Sie können auf Düngung verzichten, wenn der Boden selbst gut und fruchtbar genug ist.

© Depositphotos

Wenn der Boden übermäßig sauer ist, ist es ratsam, beim Pflanzen mindestens etwas Asche aufzufüllen. Es ist ratsam, die Beete im Frühjahr zu jäten, dann sind die Unkräuter am meisten.

Beim Gießen müssen Sie besonders vorsichtig sein, da überschüssige Feuchtigkeit die Fäulnis fördert und die Sprossen aufgrund fehlender Sprossen gelb und trocken werden können.

© Depositphotos

Blumenpfeile müssen auf fast allen Sprossen ausgebrochen werden, wenn sie erscheinen. Sie können ein paar für die Samen lassen. Schädlinge

Vergessen Sie nicht, den Pflanzort zu wechseln, damit die Pflanze gesund ist und Schädlinge Ihre Ernte nicht verderben. Knoblauch kann erst nach 3 oder 4 Jahren an den gleichen Ort zurückgebracht werden. In der Zwischenzeit können Sie den Boden verbessern, indem Sie Senf oder Ringelblume darauf säen.

© Depositphotos Reinigung

Endlich ist dein Knoblauch reif. Es scheint, dass Sie sich entspannen können. Dies ist jedoch nicht der Fall! Zeit, Ihre Ernte zu trocknen. Denken Sie daran, dass Winterknoblauch sehr schlecht gelagert ist und daher unbedingt getrocknet werden muss.

© Depositphotos

Es ist auch wichtig, rechtzeitig zu ernten. Es ist sehr gefährlich, Knoblauch im Garten zu überbelichten. Besser etwas früher sammeln.

Das sind all die einfachen Regeln. Beachten Sie jedoch, dass Sie nicht alle Empfehlungen blind befolgen sollten. Gartenweisheit kommt nur mit großer Erfahrung!


Grundregeln für den Knoblauchanbau

Damit Knoblauch groß wird, müssen Sie die Grundregeln berücksichtigen:

  1. Bodenvorbereitung - Knoblauch liebt tief gepflegte Böden mit neutraler Zusammensetzung. Dolomitmehl und Kreide werden zur Desoxidation verwendet. Bereiten Sie Betten mit einer Breite von 10 cm und einer Länge von 2-3 m vor. Es wird nicht empfohlen, jedes Jahr Knoblauch in derselben Gegend anzubauen.
  2. Samenvorbereitung - Pflanzenmaterial kann desinfiziert werden, indem Knoblauch 3-4 Stunden lang in einer Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht wird.Wenn sich das Pflanzenmaterial in guten externen Daten nicht unterscheidet, wird empfohlen, es nach der Desinfektion in Wachstumsstimulanzien einzutauchen.
  3. Pflanztermine - Winterknoblauch wird nach dem 20. Oktober gepflanzt, Frühlingsknoblauch spätestens am 25. April.

Die Verletzung des Zeitpunkts des Pflanzens von Knoblauch ist eines der Hauptprobleme einer schlechten Ernte. Wenn Sie die Samen Ende September pflanzen, wenn es nachts bereits kühl ist, es aber tagsüber im Sommer noch heiß ist, geht der Knoblauch in die Feder und die Pflanze stirbt buchstäblich ab, wenn Frost einsetzt. Das Pflanzen nach dem 1. Mai ist nicht sinnvoll, da die Zwiebel vor der Ernte keine Zeit hat, sich vollständig zu formen.


Auswahl eines Standortes zum Pflanzen von Winterknoblauch

Knoblauchbeete sollten an einem Ort aufgestellt werden, der von den Sonnenstrahlen gut erwärmt wird, ohne Schatten zu spenden. Sie können keine Ernte in Tiefland und an Orten pflanzen, an denen sich Schmelzwasser ansammelt. Gebiete, in denen sich das Grundwasser nahe an der Erdoberfläche befindet, sind ebenfalls nicht für Knoblauch geeignet, da die Zwiebeln an solchen Stellen einfach verrotten. Der Boden für Knoblauch sollte sehr fruchtbar, gut strukturiert und neutral neutral sein. Wenn das Land auf Ihrer Website sauer ist, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um es zu alkalisieren, indem Sie Dolomitmehl, Kalkflusen oder Holzasche hinzufügen.

Die besten Vorgänger sind Frühkohl, Gurken, Zucchini, unter denen organische Düngemittel ausgebracht wurden. Knoblauch sollte wegen häufiger Schädlinge und Krankheiten nicht früher als 4-5 Jahre nach Zwiebeln und Knoblauch gelegt werden. Es wird nicht empfohlen, nach Kartoffeln zu wachsen, da die Pflanzen von Fusarium betroffen sind. Im Herbst werden nach der Ernte der vorherigen Ernte organische und mineralische Düngemittel unter dem Knoblauch ausgebracht (5-6 kg Humus oder Kompost, 30 g Superphosphat und 20 g Kaliumchlorid pro 1 m2). Dann wird die Stelle sorgfältig auf ein volles Bajonett einer Schaufel gegraben, wobei der Dünger gleichmäßig mit dem Boden gemischt wird.


Fruchtfolge als Basis für eine gute Ernte

Indem wir eine Pflanze mehrere Jahre hintereinander am selben Ort anbauen, gefährden wir die Pflanzen. Es ist wie eine Lotterie: Entweder wird er krank oder er wird mitgerissen. Wenn wir eine gute Ernte von gesundem Knoblauch wollen, sollte dieser nicht früher als nach 3-4 Jahren an seinen ursprünglichen Ort zurückgebracht werden.

Zusammenfassend sind gute Vorläufer für Knoblauch:

  • Hülsenfrüchte - Bohnen, Erbsen, Bohnen
  • Gurken
  • Kohl - Blumenkohl und früher Weißkohl.

Es lohnt sich, das Anpflanzen nach solchen Pflanzen auszuschließen:

  • Knoblauch
  • Luke
  • Kartoffeln.